NDR Elbphilharmonie Orchester / Chick Corea / Alan Gilbert

Freitag, 18.06.2021 20:00 bis 23:00 Elbphilharmonie (Großer Saal)

NDR Elbphilharmonie Orchester / Chick Corea / Alan Gilbert
Peter Hundert

Scheinbare Gegensätze zusammenzuführen ist NDR-Chefdirigent Alan Gilbert ein großes Anliegen. Das zeigt auch das sommerlich beschwingte Programm zum Abschluss der Saison 2020/21, das einen ganz besonderen Gast aufs Podium holt: den 22-fachen Grammy-Preisträger Chick Corea. Der amerikanische Superstar des Jazz mit großer Affinität zur Klassik präsentiert sein eigenes  Klavierkonzert. Das 1999 uraufgeführte Werk ist denn auch die perfekte Fusion aus beiden Welten – ein lockerer Mix aus Miles Davis und Strawinskys »Sacre«.

Coreas Top-Hit »Spain« liefert das Stichwort für das übrige Programm: Die Spanien-Begeisterung des Franzosen Maurice Ravel schlug sich in zahlreichen Werken nieder, etwa in seinem berühmten »Boléro«. Temperamentvolle Rhythmen und reichlich Kastagnetten-Geklapper gibt es auch in »Alborada del gracioso« zu hören und im »Capriccio espagnol« des von Ravel für seine Orchestrierungskunst bewunderten Nikolai Rimski-Korsakow.


Vom Flamenco zum Square Dance führt dagegen Aaron Coplands Ballettmusik »Appalachian Spring«, und auch er landete damit einen Klassiker: die Variationen über das Lied »Simple Gifts«, besser bekannt unter dem Namen »Lord of the Dance«.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Freitag, 18.06.2021
20:00 bis 23:00 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Großer Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen