NDR Elbphilharmonie Orchester / Alina Pogostkina / Sakari Oramo

Donnerstag, 12.01.2023 20:00 bis 22:00 Elbphilharmonie (Großer Saal)

NDR Elbphilharmonie Orchester / Alina Pogostkina / Sakari Oramo
Benjamin Ealovega

»Also, das klingt ja besser als das Original!«, soll Dmitri Schostakowitsch ausgerufen haben, als er eine Bearbeitung seines Streichquartetts op. 110 sah, die sein Schüler, der Dirigent Rudolf Barschai, angefertigt hatte. Der Komponist hängte ein »a« an die Opuszahl und nannte das Ganze: Kammersinfonie. Das Quartett hatte Schostakowitsch geschrieben, als er sich für eine Filmproduktion mit der Zerbombung Dresdens auseinandersetzte. Unter harten Klängen lässt er einen jüdischen Klagegesang hervortreten und evoziert mit heftigen Saitenanschlägen ein Erschießungskommando. Die größere Besetzung der Kammersinfonie mit der vollen Tiefe der Kontrabässe verstärkt noch einmal die Wirkung.


Dem dunklen Streicherklang setzt das NDR Elbphilharmonie Orchester unter Sakari Oramo mit Leo Janáeks Sinfonietta triumphale Bläserfanfaren entgegen. Als Chefdirigent des BBC Symphony Orchestra und regelmäßiger Leiter der BBC Proms hat der finnische Dirigent ein Händchen für abwechslungsreiche Programmgestaltung. Bis zu zwölf Trompeten treten bei Janáek an und entwickeln einen mitreißenden Sog voller Strahlkraft. Mit Melodien mährischer Volkstänze und beschwingten Rhythmen feiert der tschechische Komponist seine Heimat.

Sergej Prokofjews Erstes Violinkonzert dagegen wartet mit zahlreichen filigranen Melodieführungen auf. Es ist ein Paradestück bedeutender Geigenvirtuos:innen – so auch von Alina Pogostkina, die endlich zum NDR Elbphilharmonie Orchester zurückkehrt.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Donnerstag, 12.01.2023
20:00 bis 22:00 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Großer Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen