NDR Chor / Holland Baroque / Klaas Stok

Sonntag, 12.12.2021 20:00 bis 23:00 Elbphilharmonie (Großer Saal)

Großer Saal der Elbphilharmonie
Iwan Baan

»Erhabenheit, Größe und Zärtlichkeit«, mit diesen Modeworten und zahlreichen Superlativen überhäufte einst die Presse Georg Friedrich Händels großen Wurf. Nach wie vor gilt sein englisches Oratorium »Messiah« als das wohl beliebteste Werk des Komponisten – nicht zuletzt dank der großartigen Choreinlagen. Schließlich soll beim »Hallelujah« sogar der britische König George II. ergriffen aufgesprungen sein. Seitdem hat das »Standing up for the hallelujah« bei den Briten Tradition.

Händel, der Meister der Stilvielfalt, verschmolz in seinem »Messiah« viele verschiedene Einflüsse gekonnt zu einem stimmungsvollen Ganzen: protestantische Chorfugen, volkstümliche Hirtenweisen und prachtvolle Arien, die Händel aus seinen italienischen Opern recycelte. Im Großen Saal der Elbphilharmonie wird eine Riege erstklassiger Solisten die Händel’sche Weihnachts- und Heilsgeschichte interpretieren, darunter der britische Countertenor David Allsopp, regelmäßiger Gast bei den BBC Proms. Für den instrumentalen Part hat Chefdirigent Klaas Stok das innovative Originalklang-Ensemble Holland Baroque eingeladen.

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Sonntag, 12.12.2021
20:00 bis 23:00 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Großer Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen