Mut zum Widerstand - Lesung zum Gedenken an Erasmus Schöfer

Dienstag, 13.12.2022 19:00 bis 21:00 Geschichtswerkstatt Eimsbüttel

Erasmus Schoefer
Autorenfoto: Privat/ Cover: Dittrich Verlag

Im Juni 2022 starb der Kölner Schriftsteller Erasmus Schöfer im Alter von 91 Jahren. Er war Autor der epochalen Roman-Tetralogie "Die Kinder des Sisyfos", eine Chronik der linken und sozialen Kämpfe und Bewegungen von der Studentenrevolte bis zum Mauerfall. Ein vielschichtiges Bild der Zeitgeschichte von großer Authentizität, in dem sich eigenes Erleben widerspiegelt. Ein kämpferisches Werk aus dem Gauben heraus, dass Literatur die Lebensverhältnisse der Menschen mit verändern kann.

Als konsequenter Pazifist hat sich Erasmus Schöfer Zeit seines Lebens für den Frieden und gegen den Krieg engagiert. In den "Kalendergeschichten des rheinischen Widerstandsforschers" schildert er Ereignisse und Taten aus verschiedenen Zeiten und Ländern von mutigen Menschen, die es gewagt haben, durch riskante Handlungen etwas zu verhindern oder zu verändern.

Einige dieser Geschichten tragen Charlotte Böhm und Marianne Walz vom Freundeskreis Erasmus Schöfer e. V. vor.

Preis: Eintritt frei / kostenlos

Spenden willkommen

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Dienstag, 13.12.2022
19:00 bis 21:00 Uhr

Ortsinformationen

Geschichtswerkstatt Eimsbüttel
Sillemstraße 79
20257 Hamburg - Eimsbüttel
Weitere Empfehlungen