musicAeterna / Gregor A. Mayrhofer / Teodor Currentzis (2G)

Freitag, 15.04.2022 20:00 bis 22:00 Elbphilharmonie (Großer Saal)

musicAeterna / Teodor Currentzis (2G)
Keynote

Eine tiefgründige Auseinandersetzung mit den Themen Trauer, Hoffnung und Glaube schuf Alfred Schnittke 1985 mit seinem groß angelegten »Konzert für Chor«. Damit ist das A-cappella-Werk des Wahl-Hamburgers prädestiniert für den Karfreitag, den stillen, ernsten Feiertag – erst recht, wenn ein so ausdrucksstarker Zeremonienmeister wie Teodor Currentzis und eine so herausragende Sängerauswahl wie sein musicAeterna-Chor antreten. Bei seiner Uraufführung in Moskau galt das Stück schlichtweg als revolutionär, und Schnittke hatte ein weiteres Mal bewiesen, dass er zu den bedeutendsten Komponisten der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zählt.

Dem »Konzert für Chor« vorangestellt ist Schnittkes »Requiem«, das ursprünglich als Bühnenmusik zum Schiller-Drama »Don Karlos« gedacht war. Die Moskauer Inszenierung sollte in einer sakralen Kulisse stattfinden, und so schrieb Schnittke ein bedächtig, mitunter düsteres Glaubensbekenntnis, was im sowjetischen Komponistenverband eine Provokation darstellte. Dazwischen erklingt das »Recycling Concerto« des jungen Münchner Komponisten Gregor A. Mayrhofer, das auf Themen wie Umweltverschmutzung und Klimawandel reagiert. Für das Stück wurden diverse neue Perkussion-Instrumente aus recyceltem Material entwickelt, darunter Plastikbehälter, Gläser und Pfandflaschen, die sich nun zu einer Art Marimba formen.

Mayrhofer macht aber nicht nur als Komponist von sich reden, sondern auch als ein vielversprechender Dirigent der jungen Generation. Daher übernimmt er in diesem Konzert nicht nur die Leitung seines eigenen Werks, sondern auch die des Requiems von Schnittke – eine große Auszeichnung durch seinen Förderer Teodor Currentzis.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Freitag, 15.04.2022
20:00 bis 22:00 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Großer Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen