Mevlevi-Derwische »Istanbul Sema Grubu«

Freitag, 25.11.2022 20:00 bis 22:00 Elbphilharmonie (Großer Saal)

Mevlevi-Derwische »Istanbul Sema Grubu«
Marjon Broeks

Männer in weiten, weißen Röcken, schornsteinartig aufragende Hüte auf dem Kopf, drehen sich mit leicht schräg geneigtem Haupt und weit geöffneten Armen unablässig rechtsherum im Kreis. Dies ist der immergleiche, in seiner majestätischen Ruhe und Regelhaftigkeit faszinierende Anblick, den drehende Derwische des Mevlevi-Sufi-Ordens den Betrachter:innen bieten. Beim Elbphilharmonie-Festival »Lux aeterna« Anfang 2019 begeisterten Derwisch-Tänzer aus Damaskus das Publikum im Großen Saal. Zum Sufi Festival gibt es nun erneut Gelegenheit, dem meditativen Männer-Ritual beizuwohnen, wenn die Istanbul Sema Grubu der Mevlevi, angeführt von ihrem Scheich, mit einer großen Abordnung von Musikern und Sängern sowie sieben Tänzern nach Hamburg kommt. Im Jahr 2008 erklärte die UNESCO die Mevlevi-Sema-Zeremonie zum immateriellen Weltkulturerbe.

In der Sema-Zeremonie, einer spirituellen Übung, fließen Instrumentalmusik, Gesang, Rezitation und der traditionelle Drehtanz der Derwische zusammen, der auf den Mystiker Dschelaleddin Muhammad Rm – kurz Rumi – aus dem 13. Jahrhundert zurückgeht. In der Musik zur Sema spielt die Ney, eine offene Rohrflöte ohne Mundstück, eine zentrale Rolle, da sie Symbol des göttlichen Atems ist. Ergänzt wird das Instrumentarium durch die Kudüm Trommeln, die den Herzschlag jedes Rituals vorgeben sowie dem Hackbrett Kanun, gestrichene und gezupfte Saiteninstrument wie Rebab und Tanbur. Die Entrücktheit und der heilige Ernst dieser Handlung teilen sich Zuschauer:innen unmittelbar mit, ganz gleich, welcher Glaubensrichtung sie angehören mögen.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Freitag, 25.11.2022
20:00 bis 22:00 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Großer Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen