Manuel Gera: Der müde Tod

Sonntag, 15.08.2021 20:00 bis 21:40 Elbphilharmonie (Großer Saal)

Großer Saal der Elbphilharmonie
Iwan Baan

Was ist stärker: die Liebe oder der Tod? Um diese existenzielle Frage geht es in Fritz Langs Stummfilm »Der müde Tod« aus dem Jahr 1921. Eine junge Frau möchte ihren Geliebten mit allen Mitteln aus dem Jenseits erretten. Doch auch wenn der Tod des Tötens müde ist – austricksen lässt er sich nicht. Die Filmmusik gestaltet Manuel Gera live an der imposanten Orgel der Elbphilharmonie. So wird der Große Saal der Elbphilharmonie zum Kinosaal!

Fritz Lang gilt als einer der wichtigsten Regisseure aller Zeiten und schrieb mit so bahnbrechenden Filmen wie »Metropolis« und »M« Kinogeschichte. Auch »Der müde Tod« bezieht seine Faszination aus seiner düsteren Atmosphäre. Unbarmherzig bläst der Tod hier die Lebenskerzen der Menschen aus – nicht weil er will, sondern weil er muss. Ob es der jungen Heldin gelingt, ihren verstorbenen Geliebten aus seinen Fängen zu befreien?

Ein so expressiv inszenierter Film verlangt nach einem adäquaten Soundtrack. Und was könnte da besser passen als Orgelmusik! Auch in den Lichtspieltheatern waren ja seinerzeit Kino-Orgeln installiert. An der Elbphilharmonie-Orgel nimmt nun Manuel Gera Platz. Als ehemaliger Michel-Kantor zählt er zur ersten Garde Hamburger Kirchenmusiker. Zudem hat er sich als besonders kreativer und in allen Stilen sattelfester Improvisator profiliert – nicht zuletzt durch sein regelmäßiges Mitwirken am beliebten »Tag der Orgel« in der Elbphilharmonie.

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Sonntag, 15.08.2021
20:00 bis 21:40 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Großer Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen