Münchener Kammerorchester / Pierre Bleuse

Montag, 12.12.2022 19:30 bis 20:40 Elbphilharmonie (Kleiner Saal)

Münchener Kammerorchester / Pierre Bleuse
Claudia Hansen
Der französische Dirigent Pierre Bleuse und das Münchener Kammerorchester zeichnen ein buntes Portrait des Komponisten Thomas Larcher, dem die Elbphilharmonie in dieser Saison einen Schwerpunkt widmet. Solokonzerte für Viola und Violoncello rahmen die deutsche Erstaufführung eines Vokalwerks ein.

Fotografien seiner Heimat Tirol haben Larcher zu »The Living Mountain« (2020) inspiriert, das die belgische Sopranistin Katrien Baerts vorträgt. Das Werk berichtet von Grenzerfahrungen in den Bergen und versucht, »das gesamte Universum der Musik in einem Vogelschrei zu hören.«

In »Still« (2002) geht es nicht nur um Stillstand und Bewegung, sondern auch um die Stille – ein Begriff, den Larcher mit der Viola verbindet. Neben dem britischen Solo-Bratscher Lawrence Power fungiert der österreichische Pianist Aaron Pilsan als Schlagzeuger am Klavier.



Als Solistin in »Ouroboros« (2015) tritt die amerikanische Cellistin Alisa Weilerstein in Erscheinung. In diesem Stück dreht sich nicht nur die Windmaschine im Kreis: Es ist angelehnt an Johannes Brahms’ Sinfonien, in denen sich musikalische Motive weiterentwickeln und schließlich in ihre ursprüngliche Form zurückkehren.


powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Montag, 12.12.2022
19:30 bis 20:40 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Kleiner Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen