Lucas Debargue / Klavierabend

Donnerstag, 21.04.2022 19:30 bis 21:30 Elbphilharmonie (Kleiner Saal)

Lucas Debargue / Klavierabend
Xiomara Bender

Dass der Franzose Lucas Debargue 2015 beim berühmten Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau den vierten Platz belegte, war schlichtweg eine Sensation. Denn der mittlerweile 30 Jahre alte Künstler hatte erst mit 20 begonnen, sich ernsthaft auf eine Pianistenlaufbahn vorzubereiten; zuvor spielte er in Jazzbands und jobbte an einer Supermarktkasse. Entgegen der Wettbewerbsregeln spielte Debargue auf besonderen Wunsch von Maestro Valery Gergiev Tschaikowskys Erstes Klavierkozert unter dessen Leitung im Preisträgerkonzert, bald öffneten sich für ihn die Konzertpodien in aller Welt.
Lucas Debargue hat eine besondere Nähe zum Repertoire seines Heimatlandes, bereits in Moskau begeisterte er mit seiner klangsinnlichen und eigenwilligen Deutung von Maurice Ravels spukhaft-fantastischem Klavierzyklus »Gaspard de la nuit«. Dass er auch kompositorisches Talent besitzt, zeigt seine Bearbeitung von César Francks Orgel-Fantaisie, und im Oktavendonner von Franz Liszts Sonatenfantasie »Après une lecture de Dante« und den wuchtigen Akkorden von Skrjabins Fantasie h-Moll offenbart Debargue zusätzlich seine Qualitäten als romantischer Virtuose.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Donnerstag, 21.04.2022
19:30 bis 21:30 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Kleiner Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen