London Philharmonic Orchestra / Chen / Eschenbach

Dienstag, 27.10.2020 20:00 bis 23:00 Elbphilharmonie (Großer Saal)

Großer Saal der Elbphilharmonie
Iwan Baan

Aktuell gelten Corona-bedingte Einschränkungen für den Spielbetrieb von Elbphilharmonie und Laeiszhalle. Diese Veranstaltung findet daher mit verändertem, leicht gekürztem Programm und reduziertem Saalplan statt. Ticketkäufer und Abonnenten wurden direkt informiert. Es gibt am 27. Oktober 2020 zwei Aufführungen, um 18:30 und 21 Uhr.

Sehnsüchtig wartete die Musikwelt des 19. Jahrhunderts auf ein Violinkonzert von Johannes Brahms. Als dieses 1879 in Leipzig zur Uraufführung gebracht wurde, hatte Brahms bereits vielbeachtete Werke vorgelegt. Doch durch seinen sinfonischen Charakter, der die Solovioline fulminanten Orchesterklängen gegenüberstellt, galt das Werk lange als unspielbar. Nicht jedoch für Ray Chen. Der australisch-taiwanesische Geiger ist bekannt für die unglaubliche Leichtigkeit seiner Interpretation und gehört seit seinen ersten Preisen beim Yehudi Menuhin Wettbewerb und dem Königin Elisabeth Wettbewerb zu den gefragten Geigern unserer Zeit. Mit dem London Philharmonic Orchestra und Christoph Eschenbach, der seine Karriere als Mentor schon von Beginn an begleitet, hat Ray Chen kongeniale Partner an seiner Seite.

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Dienstag, 27.10.2020
20:00 bis 23:00 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Großer Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen