Literatur-politischer Gesprächskreis zu Margret Atwood: Geschichten, die es in sich haben

Dienstag, 26.10.2021 17:30 bis 19:00 Zentralbibliothek

Die Zentralbibliothek
Felix Neumann

Margaret Atwood will mit ihren Geschichten "den Stimmlosen eine Stimme geben" und "vor den Mächtigen die Wahrheit aussprechen". Drei Erzählungen geben Einblick in das vielfältige Werk dieser engagierten, politisch streitbaren Schriftstellerin, dessen literarischen Wert sich die Teilnehmenden gemeinsam mit dem Carlebach-Preisträger Dr. Arne Offermanns erschließen.


An diesem zweiten Termin wird die Erzählung "Happy Ends" besprochen, am 17.11. folgt "Fackelt die Alten ab". Die Reihe startete am 23.09. mit "Time capsule found on the dead planet".


Die Texte sollten vorher gelesen werden und werden nach der Anmeldung rechtzeitig verschickt. Es ist möglich sich verbindlich für alle drei Termine oder jeweils für einen Einzeltermin anzumelden. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, melden Sie sich bitte per Mail unter kontakt@die-neue-gesellschaft.de an.


Die Veranstaltung findet im Veranstaltungsbereich/Hauptdeck auf Ebene 1 statt.


Eine Veranstaltung des Vereins Die Neue Gesellschaft in Kooperation mit der Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg.


FotoThompson Rivers University

Preis: 300 €

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Dienstag, 26.10.2021
17:30 bis 19:00 Uhr

Ortsinformationen

Zentralbibliothek
Hühnerposten 1
20097 Hamburg - Hammerbrook
Weitere Empfehlungen