Literatur-politischer Gesprächskreis zu "Friday Black"

Dienstag, 18.05.2021 17:30 bis 19:00 Zentralbibliothek

Die Zentralbibliothek
Felix Neumann

Nana Kwame Adjei-Brenyahs prämiertes Debüt "Friday Black" wirft einen satirisch gebrochenen, düsteren Blick auf die gesellschaftliche Realität (nicht nur) in den USA.


Anhand von drei Erzählungen spricht Arne Offermanns gemeinsam mit den Teilnehmer*innen über die Bauweise und Thematik des Bandes, über Rassismus, Konsumwahn und literarische Bezüge.


An diesem Termin wird die Erzählung "Zimmer-Land" behandelt. Am 13.04. wird die Erzählung "Friday Black" und am 15.06. "Die Finkelstein-Five" besprochen. Es ist möglich sich verbindlich für alle drei Termine anzumelden oder jeweils für einen Einzeltermin.


Die Texte sollten vorher gelesen werden. Sie können bei den Bücherhallen ausgeliehen oder über die Geschäftsstelle der Neuen Gesellschaft vorab bezogen werden.


Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, melden Sie sich bitte per Mail unter kontakt@die-neue-gesellschaft.de an.


Die Veranstaltung findet per Zoom statt. Für die Teilnahme wird ein Computer, Tablet oder Smartphone mit Internetanschluss, Lautsprecher, Mikrofon und Kamera benötigt. Für den Austausch untereinander ist es erforderlich, dass Kamera und Mikrofon zeitweise eingeschaltet werden.


Eine Veranstaltung des Vereins Die Neue Gesellschaft in Kooperation mit der Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg.

Preis: Eintritt frei / kostenlos

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Dienstag, 18.05.2021
17:30 bis 19:00 Uhr

Ortsinformationen

Zentralbibliothek
Hühnerposten 1
20097 Hamburg - Hammerbrook
Weitere Empfehlungen