Le Concert des Nations / Jordi Savall

Sonntag, 10.10.2021 20:00 bis 22:00 Laeiszhalle (Großer Saal)

Le Concert des Nations / Jordi Savall
Toni Peñarroya

»Die Goldammern, die Wachteln, die Nachtigallen und Kuckucke ringsum haben mitkomponiert«, soll Ludwig van Beethoven einmal seinem Sekretär Anton Schindler erklärt haben, bezugnehmend auf die ornithologisch korrekten Vogelruf-Imitationen in seiner »Pastoral-Sinfonie«. Auch Jordi Savall wird an dieser musikalischen Szenerie sicher seine Freude haben. Gemeinsam mit seinem nach historischen Maßgaben spielenden Orchester Le Concert des Nations führt er die Sinfonie zusammen mit der Siebten in der Laeiszhalle auf.

Bitte beachten Sie: Ursprünglich war bei diesem Konzert die Aufführung der Sinfonien Nr. 3 und 5 geplant, stattdessen erklingen nun die Sinfonien Nr. 6 und 7.



Die Naturszenen seiner »Pastoralen« hat Beethoven mit Satzüberschriften wie »Lustiges Zusammensein der Landleute«, »Szene am Bach« und »Gewitter, Sturm« betitelt. Viele sehen in der höchst originellen Sinfonie daher die Anfänge späterer Programmmusik wie etwa der »Alpensinfonie« von Richard Strauss. Vier Jahre später stellte Beethoven die siebte seiner neun Sinfonien fertig. Die Uraufführung, die der Komponist selbst dirigierte, ging wenige Wochen nach der Völkerschlacht von Leipzig über die Bühne. Ganz unter diesem Eindruck schrieb die Schriftstellerin Bettina von Arnim an ihren Freund Goethe, sie habe beim Hören den Impuls gehabt, »den Völkern mit fliegender Fahne voranziehen zu müssen«.

Das Konzert gehört zu einer groß angelegten Beethoven-Akademie, die Jordi Savall anlässlich des Beethoven-Jubiläums im vergangenen Jahr ins Leben gerufen hat. Das Orchester besteht aus Musikern des Concert des Nations und jungen Talenten, die Beethovens Sinfonien in der Akademie erarbeitet haben. Gemeinsam präsentieren sie das Ergebnis nun in der Laeiszhalle, die mit ihrem historischen Ambiente den optimalen Rahmen bietet.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Sonntag, 10.10.2021
20:00 bis 22:00 Uhr

Ortsinformationen

Laeiszhalle (Großer Saal)
Johannes-Brahms-Platz
20355 Hamburg
Weitere Empfehlungen