Lange Nacht der Literatur: Heike Koschyk liest aus "Das Glück unserer Zeit"

Samstag, 03.09.2022 18:00 Bücherhalle Kirchdorf

BuecherhallenLogo
Bücherhallen Hamburg

Im Rahmen der 9. Langen Nacht der Literatur Hamburg liest Heike Koschyk aus "Das Glück unserer Zeit. Der Weg der Familie Lagerfeld" und "Das Vermächtnis der Familie Lagerfeld" in der Bücherhalle Kirchdorf.


Hamburg 1902: Der junge Otto Lagerfeld bricht nach Südamerika auf, um dort als Kaufmann sein Glück zu suchen. Als er seine Familie in Hamburg besucht, trifft er die Schwester seines besten Freundes wieder. Otto ist von Theresia bezaubert, dennoch reist er weiter nach Wladiwostok, um dort amerikanische Dosenmilch zu verkaufen. Gerade als sein neugegründetes Unternehmen zu florieren beginnt, bricht der Krieg aus. Otto gerät in sibirische Gefangenschaft – den vierblättrigen Klee, den Theresia ihm als Glücksbringer schickte, trägt er bei sich. Er weiß, er muss fliehen, um seine Familie wiederzusehen. Und um seinen großen Traum zu verwirklichen.


Heike Koschyk wurde 1967 in New York geboren und arbeitete in der Modebranche, bevor sie mit dem Schreiben von Thrillern und historischen Krimis begann. Ihre große Leidenschaft ist die Recherche. Dazu fährt sie an Originalschauplätze und stöbert in Archiven und alten Bibliotheken. Unter dem Pseudonym Sophie Bonnet veröffentlicht sie Provence-Krimis, die regelmäßig die Bestsellerlisten erobern. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Hamburg.


Karten erhalten sie in der Bücherhalle Kirchdorf ab 02. August 2022 im Vorverkauf oder an der Abendkasse.


Foto von Heike KoschykKerstin Petermann

Preis: 800 €

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Samstag, 03.09.2022
18:00

Ortsinformationen

Bücherhalle Kirchdorf
Wilhelm-Strauß-Weg 2
21109 Hamburg - Wilhelmsburg
Weitere Empfehlungen