Kopflos in Hamburg - Seeräuber in der Hansezeit – Museum für Hamburgische Geschichte

Dienstag, 21.09.2021 16:00 bis 17:00 Museum für Hamburgische Geschichte

www.BeiAnrufKultur.de
Büro grauwert

Bei Anruf Kultur: "Kopflos in Hamburg - Seeräuber in der Hansezeit" – Führung am Telefon mit Alexandra Bode durch das Museum für Hamburgische Geschichte

Wir entführen Sie in die Zeit vor etwa 600 Jahren, als Hamburg aufstrebende Handelsstadt war. Doch die Schiffe waren auf See in Gefahr,  Piraten anheim zu fallen. Wir klären, wie die Seeräuber zu Geld kamen, für wen sie arbeiteten und was sie erwartete, wenn Sie gefangen wurden. Wir nehmen Sie mit in ein altes Handelsschiff mit schwer beladenen Fässern und erzählen Ihnen, was man für eine Mark kaufen konnte. Und wir ergründen, ob der Totenschädel im Museum wirklich der vom berühmten Klaus Störtebeker ist.

Das Museum kommt ins Wohnzimmer

Das Angebot ist derzeit kostenfrei, aber eine Anmeldung bis einen Tag vor der Führung zwingend erforderlich: per E-Mail an buchung@beianrufkultur.de oder Telefon (040) 209 404 29. Am Tag vor der Führung versenden wir per E-Mail eine Festnetznummer und Raumnummer für die Einwahl.
Während der Führung werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf stumm geschaltet und können so in aller Ruhe zuhören, müssen sich aber gleichzeitig keine Sorgen machen, wenn sie auf der heimischen Couch mit der Decke rascheln oder die Teetasse geräuschvoll abstellen. Zwischendurch werden sie wieder dazu geschaltet, um Fragen zu stellen. Die kostenfreien Führungen dauern eine Stunde, ein weiterer Austausch untereinander im Anschluss ist möglich. Das vollständige Programm unter www.BeiAnrufKultur.de

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

Preis: Eintritt frei / kostenlos

Initiatoren

www.BeiAnrufKultur.de ist eine gemeinsame Initiative des Blinden- und Sehbehindertenvereines Hamburg (BSVH) und grauwert, dem Büro für Inklusion und demografiefeste Lösungen. Gemeinsam mit verschiedenen Hamburger Museen und Kunstvermittlern schaffen sie mit den Telefonführungen ein Angebot, dass verschiedensten Zielgruppen eine interessante Alternative zur herkömmlichen Kulturvermittlung bietet.

Dank für die Unterstützung

Unterstützt und finanziert werden die Führungen durch ein vom Kompetenznetzwerk EDAD (Design für Alle – Deutschland e.V.) initiiertes Projekt, mit dem Ausstellungen und Veranstaltungen für blinde und sehbehinderte BesucherInnen zugänglicher werden sollen. Dazu gehören sowohl beschreibende Führungen, Workshops mit Vermittler*innen als auch die Begleitung bei Veranstaltungen. Für die derzeitige Finanzierung danken wir der Stiftung Kulturglück und der Aktion Mensch.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Dienstag, 21.09.2021
16:00 bis 17:00 Uhr

Ortsinformationen

Museum für Hamburgische Geschichte
Holstenwall 24
20355 Hamburg - Neustadt
Weitere Empfehlungen