Kammerkonzert der Symphoniker Hamburg

Sonntag, 02.05.2021 11:00 bis 14:00 Laeiszhalle (Kleiner Saal)

Kammerkonzert der Symphoniker Hamburg
J. Konrad Schmidt

Nikolai Brücher ist Komponist und zugleich Notenbibliothekar der Symphoniker Hamburg. Als solcher ist er in der sehr günstigen Position, nicht nur täglich ein Orchester erster Güte bei der Probenarbeit zu begleiten, sondern auch auf einen riesigen musikalischen Fundus zurückgreifen zu können. Perfekte Bedingungen für vielfältige Inspirationen also. Einige seiner Kompositionen wurden bereits in Symphoniker-Konzerten gespielt. Brüchers neuestes Werk wird nun mit Quintetten von Mozart und dem finnischen Komponisten Einojuhani Rautavaara kombiniert.

Wolfgang Amadeus Mozart hatte eine ausgeprägte Leidenschaft für die Klarinette, wie unter anderem sein 1789 vollendetes Klarinettenquintett beweist. Sein Freund, der Klarinettist Anton Stadler, war hingerissen von der Musik, und der Komponist Richard Strauss schwärmte später vom »unerhörten Reiz von Mozarts Melodie und seiner Grazie«.


Rautavaaras erstes Streichquintett »Les cieux inconnues« (Die unbekannten Himmel), vollendet 1997, hat einen geheimnisvollen, ja mystischen Grundton. Zurecht gilt Rautavaara als einer der bedeutendsten finnischen Komponisten des 20. Jahrhunderts.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Sonntag, 02.05.2021
11:00 bis 14:00 Uhr

Ortsinformationen

Laeiszhalle (Kleiner Saal)
Johannes-Brahms-Platz
20355 Hamburg
Weitere Empfehlungen