[K]-Architekturprozess: Infoabend für Künstler*innen

Mittwoch, 14.12.2022 18:00 Kampnagel (K33)

Kampnagel
Johannes Beschoner

Welche Bühnen braucht das Theater von morgen? Wie wird in Zukunft geprobt und welche Räume braucht es dafür? Kampnagel wird architektonisch grundlegend weiterentwickelt und das schon sehr bald: Voraussichtlich ab der Spielzeit 2024/25 sollen in mehreren Abschnitten die Bühnen und Studios, das Zentrum für Choreographie K3 | Tanzplan Hamburg, die Werkstätten, Lagerräume und das Verwaltungsgebäude saniert werden, und auch neue Gebäude für Probebühnen und Residenzwohnungen entstehen. Zusammen mit dem Pritzker-preisgekrönten Architekturbüro Lacaton & Vassal wird zurzeit an den Plänen gearbeitet. Auch wenn der Spielbetrieb durchgehend weitergehen wird, werden Hamburger Tanz- und Theaterschaffende vom Umbau betroffen sein. Kampnagel und K3 laden die Hamburger Szene deshalb ein, um über den aktuellen Stand der Planung zu informieren und gleichzeitig ins Gespräch über die Zukunft zu kommen. Das Treffen bildet den Auftakt eines kontinuierlichen Prozesses, um Hamburger Tanz- und Theaterschaffende in den Sanierungsprozess einzubinden – weitere Treffen sowie eine digitale Beteiligung sind in Planung.Im Anschluss an das Treffen kann die Premiere von Ursina Tossi SWAN FATE besucht werden.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Mittwoch, 14.12.2022
18:00

Ortsinformationen

Kampnagel (K33)
Jarrestraße 20
22303 Hamburg - Winterhude
Weitere Empfehlungen