Junges Kammerorchester Hamburg / Daniel Arias / Justus Tennie

Samstag, 17.12.2022 20:00 bis 22:30 Laeiszhalle (Kleiner Saal)

Junges Kammerorchester Hamburg / Daniel Arias / JUstis Tennie
Ornella Mulato

In einem abwechslungsreichen Programm präsentiert das Junge Kammerorchester Hamburg zusammen mit dem Cellisten Daniel Arias bekannte Werke für Streichorchester. Den Rahmen des Programms bilden Werke der britischen Komponisten Gustav Holst und Benjamin Britten. Die »St. Paul’s Suite« und die »Simple Symphony«, beides Werke des frühen 20. Jahrhundert, zeichnen sich durch große Lebendigkeit und Abwechslungsreichtum aus. Eingerahmt von diesen englischen Klassikern stehen die im romantischen Stil des 19. Jahrhunderts geschriebene Suite »Aus Holbergs Zeit« von Edvard Grieg und Robert Schumanns Cellokonzert in a-Moll.

Das Junge Kammerorchester Hamburg wurde im Jahr 2018 von Mitgliedern des Landesjugendorchester Hamburg und seinem damaligen künstlerischen Leiter Justus Tennie ins Leben gerufen. Es besteht aus ca. 25 jungen Musikerinnen und Musikern, die die Leidenschaft zum niveauvollen Musizieren in kleinerer Orchesterbesetzung zusammenbringt. Sie alle verbindet der Wunsch, gemeinsam und selbstbestimmt zu musizieren. Gerade im Kammerorchester gelingt es, einen intensiven und intimen Musizierstil mit einem frischen Zugang zu den klassischen Werken zu verbinden.


Der aufstrebende junge Cellist Daniel Arias hat wie nur wenige den Mut, in Konzerten alles auf eine Karte zu setzen, um das Publikum zu begeistern. Bei Schumanns Cellokonzert kann er seine Qualitäten voll ausschöpfen. Sein Spiel ist von großer dramatischer Intensität, die Gabe, sich in die Musik hineinzufühlen und mit großem musikalischen Ausdruck zu spielen, hör- und spürbar.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Samstag, 17.12.2022
20:00 bis 22:30 Uhr

Ortsinformationen

Laeiszhalle (Kleiner Saal)
Johannes-Brahms-Platz
20355 Hamburg
Weitere Empfehlungen