Junge Deutsche Philharmonie / Stefan Dohr / Jonathan Nott

Mittwoch, 29.03.2023 20:00 bis 23:00 Elbphilharmonie (Großer Saal)

Junge Deutsche Philharmonie / Stefan Dohr / Jonathan Nott
Simon Pauly

»Vielleicht ist Stefan Dohr der König seines Instruments«, schreibt die amerikanische Kulturzeitschrift The New Criterion. Davon darf man sich nun auch in der Elbphilharmonie überzeugen, wenn der Hornist der Berliner Philharmoniker zusammen mit der Jungen Deutschen Philharmonie passenderweise das »Hamburgische Konzert« von György Ligeti in der Hansestadt aufführt. Unter der Leitung von Jonathan Nott wagen sich Dohr und das Orchester, das aus Studierenden deutschsprachiger Musikhochschulen besteht, damit an ein Werk, das sich von der seit Bach vorherrschenden temperierten Stimmung loslöst und mit neuen Klängen spielt. Im Gegensatz dazu steht Robert Schumanns Konzertstück für vier Hörner und großes Orchester, das harmonisch voll und ganz in der romantischen Traditionen steht.
Gespannt sein darf man sich zudem auf ein Werk von Minas Borboudakis. »Z Metamorphosis« ist eine modernen, sinfonisches Werk, das der griechische Komponist aus Material seiner Oper »Z« zusammengestellt hat und das erst im vergangenen Jahr seine Uraufführung feierte. Abgerundet wird das Konzert mit den poetischen, lyrischen Momenten von Antonín Dvoáks Achter Sinfonie.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Mittwoch, 29.03.2023
20:00 bis 23:00 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Großer Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen