John Zorn: Sacred Music

Freitag, 18.03.2022 20:00 bis 22:00 Elbphilharmonie (Großer Saal)

Großer Saal der Elbphilharmonie
Iwan Baan

Mit »The Holy Visions« schuf John Zorn ein bei aller Formstrenge wundervoll pulsierendes Vokalwerk für fünf Frauenstimmen. In seinem »Mysterienspiel in elf Strophen« über Leben, Werk und Philosophie der Klosterfrau Hildegard von Bingen (1098–1179) klingt Mittelalterliches an, es gibt aber auch eine Verwandtschaft zur kompositorischen Sprache von Meredith Monk. Dem Kosmos der heiligen Hildegard, die Komponistin war, Heil- und Kräuterkundige, Mystikerin und Autorin, nähert sich Zorns Musik mit der gebotenen Entrücktheit an.
Passend hierzu im zweiten Teil des Abends: Zorns Hommage an Teresa de Ávila, die Mystikerin aus dem Karmeliterorden, die im 16. Jahrhundert in Spanien wirkte und von der katholischen Kirche 1622 heiliggesprochen wurde. Es musiziert ein US-amerikanisches All-Star-Trio auf akustischen Gitarren. Zum Niederknien.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Freitag, 18.03.2022
20:00 bis 22:00 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Großer Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen