Ji-Yoon Park / Mark Schumann / Jongdo An

Sonntag, 21.03.2021 11:00 bis 13:00 Elbphilharmonie (Kleiner Saal)

Ji-Yoon Park / Mark Schumann / Jongdo An
Ji-Yoon Park

Die Norddeutsche Klangakademie präsentiert im Rahmen ihres Eröffnungskonzertes drei herausragende junge Musiker: die Violinistin Ji-Yoon Park, Konzertmeisterin des Orchestre Philharmonique de Radio France und Preisträgerin der Queen Elisabeth International Music Competition, den Cellisten Mark Schumann, Mitglied des Schumann-Quartetts und einer der angesehensten ehemaligen Schüler von Heinrich Schiff, und den Pianisten Jongdo An, künstlerischer Leiter der Norddeutschen Klangakademie und Gewinner eines Grand Prix bei der Long Thibaud Crespin International Piano Competition Paris.

Bitte beachten Sie: Diese Veranstaltung ersetzt den abgesagten Termin vom 28. Juni 2020. Im Vorverkauf erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit für diese Veranstaltung.





Die Norddeutsche Klangakademie ist ein komplexes und innovatives Kulturprojekt, das herausragende junge Musiker schult. Ziel der Akademie ist es, im interdisziplinären Austausch mit Musikwissenschaftlern, Komponisten und Kunsthistorikern die Interpretation musikalischer Werke auf neue Art zu vermitteln, wobei Musik mit norddeutschem Bezug im Mittelpunkt steht – bekannte Namen wie C. P. E. Bach, Fanny und Felix Mendelssohn und Johannes Brahms, aber auch weniger bekannte und zeitgenössische Komponisten.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Sonntag, 21.03.2021
11:00 bis 13:00 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Kleiner Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen