Jess Gillam

Dienstag, 19.01.2021 19:30 bis 21:30 Elbphilharmonie (Kleiner Saal)

Jess Gillam
Robin Clewley

Die Saxofonistin Jess Gilliam kennt keine Grenzen: Die junge Britin spielt hinreißend virtuos, kombiniert Bach und Bowie, Schostakowitsch und Kate Bush und moderiert auf BBC Radio 3 ihre eigene Wochenshow zu klassischer Musik. Schon mit 17 Jahren gewann sie als erste Saxofonistin den Wettbewerb BBC Young Musician of the Year; zwei Jahre später mischte sie als »unbestrittenes Highlight« (BBC) die prestigeträchtige Last Night of the Proms auf. In der Elbphilharmonie macht die temperamentvolle junge Britin ihrem Ruf alle Ehre – mit einer Auswahl ihrer liebsten Stücke im Rahmen des Festivals »Rising Stars«.

 



Auf das von ungarischer Volksmusik inspirierte »Pequeña Czarda« folgt Francis Poulencs ursprünglich für Oboe komponierte Sonate, die zwischen den Stimmungen oszilliert. »Rant!« hingegen ist ein überschwänglicher Tanz, den der Brite Johne Harle Jess Gilliam auf den Leib schrieb. Das Stück verarbeitet Volkslieder aus ihrer Heimatregion Cumbria: »›Rant‹ bedeutet »fröhlich machen«, so der Komponist, »und genau das tut Jess in ihrer furchtlosen Live-Performance und Ausgelassenheit.«


Im Zentrum des Abends steht die Uraufführung eines Stückes, das der in Oxford geborene Edmund Finnis eigens für Jess Gilliam komponierte. Und zum Schluss erzählt Astor Piazzollas »Histoire du tango« die wechselvolle Geschichte des Tangos, beginnend von seinen verruchten Anfängen in Nachtclubs, Cafés und Bordellen.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Dienstag, 19.01.2021
19:30 bis 21:30 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Kleiner Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen