Javier Comesaña, Violine

Samstag, 15.04.2023 16:00 bis 17:10 Laeiszhalle (Kleiner Saal)

Javier Comesaña, Violine
Enrique Estudio Fotografia

Als »aufgeschlossenen und intelligenten Musiker, der neue Wege des Musizierens finden kann«, sieht die »Hannoversche Allgemeine Zeitung« den jungen spanischen Geiger Javier Comesaña. Er gewann 2021 die Jascha Heifetz International Violin Competition und tritt in Hamburg mit dem ebenfalls aus Spanien stammenden Pianisten Matteo Giuliani im Duo auf. Auf dem Programm stehen Werke von Enrique Granados, George Enescu und Johannes Brahms.

Kulinarisches Angebot vor dem Konzert




Frisch gestärkt lässt sich das Konzert mit den jungen Nachwuchstalenten noch mehr genießen. Darum gibt es im Brahms-Foyer für Konzertbesucher:innen von 15–15:45 Uhr Kaffee, Tee und Kuchen. Bitte beachten Sie, dass der Weg vom Kleinen Saal zum Brahms-Foyer nicht barrierefrei ist und dass die Anzahl der Plätze begrenzt ist.



Javier Comesaña ist erst 21 Jahre alt, dennoch hat er bereits gefeierte Konzerte in vielen Ländern gegeben – unter anderem unter der Leitung von Dirigenten wie Pablo González, Andrew Manze und Ivan Monighetti mit Orchestern wie der Camerata Bern, dem Litauischen Sinfonieorchester und der NDR Radiophilharmonie auf.

Sein Duopartner Matteo Giuliani (*1999) ist mit ihm künstlerisch auf Augenhöhe. Er debütierte schon im Alter von 12 Jahren in Madrid mit Beethovens fünftem Klavierkonzert und war auch als Solist mit dem Dritten Klavierkonzert von Sergei Rachmaninow und Beethovens »Chorfantasie« in Spanien zu erleben.

BESETZUNG

Javier Comesaña Violine

Matteo Giuliani Klavier

PROGRAMM

Enrique Granados
Sonate für Violine und Klavier H 127

George Enescu
Impressions d’enfance für Violine und Klavier op. 28

Johannes Brahms
Sonate für Violine und Klavier d-Moll op. 108

Preis: 17 €

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Samstag, 15.04.2023
16:00 bis 17:10 Uhr

Ortsinformationen

Laeiszhalle (Kleiner Saal)
Johannes-Brahms-Platz
20355 Hamburg
Weitere Empfehlungen