Israel Philharmonic Orchestra / Szeps-Znaider / Shani

Samstag, 20.03.2021 20:00 bis 23:00 Elbphilharmonie (Großer Saal)

Israel Philharmonic Orchestra / Szeps-Znaider / Shani
Marco Borggreve

Stabwechsel beim Israel Philharmonic Orchestra: Mehr als 40 Jahre wurde das wichtigste Orchester Israels von Pultlegende Zubin Mehta geleitet; mit der Saison 2020/21 beginnt nun eine neue Ära. Den Posten des Chefdirigenten übernimmt Lahav Shani – und damit nicht nur ein Sohn Tel Avivs, wo das Orchester seinen Sitz hat, sondern einer der Shooting-Stars der jüngeren Dirigentengeneration. Parallel leitet er übrigens auch das Rotterdams Philharmonisch Orkest, mit dem er dieser Tage ebenfalls in der Elbphilharmonie gastiert.
Seinen Einstand in der Elbphilharmonie feiert das Israel Philharmonic Orchestra mit gleich zwei orchestralen Großkalibern. So gehört Johannes Brahms’ einziges Violinkonzert zu den (ge-)wichtigsten Gattungsbeiträgen. Es hat nicht nur sinfonische Ausmaße, auch die Solostimme, die der dänische Geigenvirtuose Nikolaj Szeps-Znaider übernimmt, fügt sich mit ihren wunderbaren Melodien bruchlos ins Orchestergeschehen ein. Es folgt Dmitri Schostakowitschs vieldeutige Fünfte Sinfonie, in der sich der Komponist den Vorgaben des Sowjet-Regimes vermeintlich anpasste, während er sie gleichzeitig geschickt unterlief.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Samstag, 20.03.2021
20:00 bis 23:00 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Großer Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen