Isfar Sarabski

Freitag, 22.10.2021 18:00 bis 20:00 Rolf-Liebermann-Studio

Isfar Sarabski
Anoush Abrar

Isfar Sarabski ist ein Pianist aus Baku, der Hauptstadt von Aserbaidschan. Das Land mit den Nachbarn Türkei, Russland und Iran war schon immer ganz unterschiedlichen kulturellen Einflüssen ausgesetzt. Zwischen persischer und arabischer Musik ist die aserbaidschanische Tradition der Mugham-Musik verortet. Vor dieser verneigt sich der 1989 geborene Sarabski, indem er seinem fulminanten Jazz-Trio die Langhalslaute Tar hinzufügt. Sarabski studierte in Baku und Boston, 2009 gewann er die Solo Piano Competition des Montreux Jazz Festival - im Alter von 19 Jahren.

Seither hat er sich zu einer Art eurasischem Brad Mehldau entwickelt – ein Pianist, der bei seinen Auftritten offene Münder und vor Begeisterung tosende Zuschauer hinterlässt. Sarabski vermag es, mit Leichtigkeit Tschaikowsky und Coltrane zu zitieren, um dann nahtlos in einen mächtigen Blues zu verfallen. Anspruchsvoll und ernsthaft, aber auch groovy und mitreißend. Isfar Sarabski spielt mit der Power von GoGo Penguin und der klassischen Virtuosität eines Lang Lang.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Freitag, 22.10.2021
18:00 bis 20:00 Uhr

Ortsinformationen

Rolf-Liebermann-Studio
Oberstraße 120
20149 Hamburg - Harvestehude
Weitere Empfehlungen