Internationales Sommerfestival 2021 - Christoph Marthaler: Das Weinen (Das Wähnen) – Nach Texten von Dieter Roth

Freitag, 06.08.2021 20:30 und  weitere Termine Kampnagel (K2)

Internationales Sommerfestival 2021 - Christoph Marthaler: Das Weinen (Das Wähnen) – Nach Texten von Dieter Roth
Gina Folly

„Marthaler at his best“ beschrieb der Deutschlandfunk diesen Theater-Abend – ein künstlerisches Gipfeltreffen der Schweizer Alltags-Transzendierer Christoph Marthaler und Dieter Roth in der Apotheke.

Niemand rechnete mit einer Pandemie, als Christoph Marthaler seine neue Produktion in einem Apotheken-Bühnenbild plante und im Januar 2020 auf Kampnagel zu proben anfing. Die aseptische, neutrale Apotheke war für Marthaler ein Raum, mit dem er sich Dieter Roth annähern konnte: Dieser andere große Schweizer Künstler hatte mit seinen Schimmelbildern die Kunst des 20. Jahrhunderts geprägt und ist mit seiner Verneigung vor dem Schmutz und dem Nicht-Perfekten ein künstlerischer Seelenverwandter von Marthaler. Diesem schenkte Roth, der als interdisziplinär arbeitender Künstler auch ein großes dichterisches Werk hinterließ, zu Lebzeiten sein Buch „Das Weinen (Das Wahnen), Band 2A (Tranenmeer 4)“ – eine Sammlung wortakrobatischer Szenen mit Rollenbezeichnungen wie „Setzei“, „Dochherein“ oder „Einerdemschwindelt 1“. In Marthalers Inszenierung wird aus dieser Vorlage durch fünf Schauspielerinnen und einen eher stummen Mann virtuose Sprachkunst; die Roth’schen Texte offenbaren gesprochen ihre polysemantische Qualität, gleichzeitig konkret und abstrakt, eindeutig und vieldeutig zu sein. Hier werden auch einmal mehr das musikalische Gestaltungsprinzip deutlich, das wesentlich für Marthaler-Inszenierungen ist, jüngere Theatermacher wie Thom Luz geprägt hat, und einen fließenden Übergang von gesprochenem zu gesungenem Text schafft. Eine Art Leitmotiv ist in DAS WEINEN (DAS WÄHNEN) das Lacrimosa aus dem REQUIEM – Mozarts Totenmesse, die auch die Grundlage für die Uraufführung von Kyle Abraham und Jlin in der dritten Festivalwoche ist.

Mit einem Jahr Verspätung zeigt Marthaler nun sein „Stück der Stunde“ (SRF) am Entstehungsort Kampnagel – in der Stadt, mit der Marthaler seit längerem privat und beruflich verbunden ist. So wie es auch Dieter Roth war, in dessen Hamburger Museum das Sommerfestival weitere künstlerische Arbeiten präsentiert.  

HIER finden Sie alle aktuellen Informationen und Corona-Regeln für Ihren Besuch.

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Freitag, 06.08.2021
20:30
Samstag, 07.08.2021
20:30
Sonntag, 08.08.2021
18:00

Ortsinformationen

Kampnagel (K2)
Jarrestraße 20
22303 Hamburg - Winterhude
Weitere Empfehlungen