Hip Hop Poets

Donnerstag, 01.09.2022 19:00 Fundbureau

Fundbureau
Johannes Beschoner

Yo Hamburg!
Homies, Backpackers, Studio-Gangsters, Mc Soundraketen und Beatträumer aufgepasst! Am 1. September im Fundbureau Hamburg gibt es "Hiphop Poets" zu sehen und hören!
Ab 18:30Uhr geht es los mit
"Streetart und Graffiti", einer Kunstausstellung mit Werken von anonymen Künstler*innen aus der Umgebung
und lit Beats von:
DJ jano.nepomuk
Mit seinem Talent am Plattenspieler. Er hat 2018 angefangen Beats zu produzieren und hat über die letzten Jahre seinen eigenen Stil im Boom-Bap/Lo-Fi Genre gefunden. Der Sound von jano.nepomuk ist stark von 70er Soul, Funk und Jazz beeinflusst.
Ab 20 Uhr öffnet sich der Floor. BIG OOF! Moderiert wird der Hustle von der menschlich gewordenen Pop-up-Spam-Meldung Malin Mennrich, welche schon etwas länger durch die Poetry Slam-Szene tigert.
Live Acts wird es geben mit:
Trust Ya und Sterec
Sie sind 1/4 des Hamburger Kollektivs Rapfugees und kommen, neben einer ordentlichen Portion Lyrik und Wortwitz, vor allem mit oldschool-lastigen sozial- und selbstkritischem Sound um die Ecke.
Sadjosmusic
Macht einen Mix aus HipHop/RnB ob mit Beats oder mit Gitarre und Loopstation! Seine Performance ist wie ein emotionales Abenteuer.
Tayorimusic
2010 begann er Lyrics zu schreiben um das auszudrücken, was er mit normalen Worten nicht sagen konnte - mittlerweile produziert, mixt, mastert und rappt er auch.
Karlo Kreol
Ihr neuestes Album basiert viel auf alten Soul-Samples, worüber er seinen Gedanken einfach freien Lauf lässt. Kommt ihr mit?
Zerwas
Der Newcomer im Bunde, aber seine Mukke zeigt das nicht. Er und die anderen Rapper werden das ganze Fundbureau in einen lyrischen Hip Hop Space verwandeln zwischen Streetart und Graffiti!
Lasst uns also gemeinsam bouncen und den Flow finden am 1. September, ab 18:30Uhr im Fundbureau Hamburg. Es wird dope!
Was? HipHop Poets
Wann? 18:30 Uhr Kunstausstellung, 20 Uhr Live Acts
Wo? Fundbureau Hamburg
Eintritt: 6


FAIRNESS AWARENESS Wir und unsere Künstler/innen möchten Respekt, Fairness, keinen Hate und ein Come-Together an diesem Abend. Anderes Verhalten hat hier keinen Raum!
In Zusammenarbeit von dem Fundbureau und paraDIGMA Lüneburg
Gefördert von:
Neustart Kultur
Initiative Musik gGmbH
Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Einlass: 18:30 Uhr

Preis: 6 €

Abendkasse: 6

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Donnerstag, 01.09.2022
19:00

Ortsinformationen

Fundbureau
Stresemannstraße 114
22769 Hamburg - Altona-Altstadt / Altona-Nord / Bahrenfeld / St. Pauli / Sternschanze
Weitere Empfehlungen