Hanse Song Festival 2020

Samstag, 12.12.2020 17:00 verschiedene Spielstätten in Stade

Pressebild
Pressebild

„Das Festival mit den außergewöhnlichsten Locations“ Festivalguide

„Klares Urteil: Pflichttermin“ Hamburger Morgenpost


+++ Das Hanse Song Festival setzt 2020 noch einen drauf +++


Es ist nicht mehr wegzudenken aus der deutschen Festivallandschaft. Kaum ein Festival spielt
so gekonnt mit dem wunderschönen Ambiente seiner Stadt wie das Hanse Song Festival in
Stade. An verschiedenen Orten in der malerischen Altstadt spielen seit 2012 nationale wie
internationale Bands, hoffnungsvolle Newcomer*innen und etablierte Szenegrößen. Im Jahr
Nummer Neun treten insgesamt 25 Acts die Reise in die niedersächsische Hansestadt an.



Unvergessliche Momente bescherten den Besucher*innen des Hanse Song Festivals in den letzten
Jahren u.a. Element of Crime, Gisbert zu Knyphausen, Olli Schulz oder Judith Holofernes (Wir sind
Helden). Auch im Jahr 2020 finden die Konzerte wieder in den Kirchen St. Cosmae und St. Wilhadi, der
Seminarturnhalle, dem Museum Schwedenspeicher, dem Alten Schlachthof und dem Landgericht
Stade statt. Hinzugekommen ist ganz frisch die Stadeum Studio-Bühne, auf der die Musiker*innen mit
dem Publikum auf Augenhöhe sein werden. Eine Neuheit, die das Festival hervorragend ergänzen wird.



Festival-Headliner in diesem Jahr ist Maeckes & die Gitarre. Im deutschsprachigen Raum als Teil von
Die Orsons bekannt, ist er seit ein paar Jahren immer wieder solo mit seiner Gitarre und allerlei Show-
Elementen auf Tour. Seine Konzerte sind so gut wie immer ausverkauft und das zurecht, denn nur
wenige Künstler*innen verbinden Songwriting, Style und Flow so perfekt wie Maeckes. Neben der,
durch Straßenmusik erfolgreich gewordenen, einzigartigen Dota und der mehrfach ausgezeichneten
Irin Wallis Bird, ist endlich auch Songwriter Niels Frevert mit Band und seinem tollen neuen Album
Putzlicht dabei. Eleganter ist nur Jazz-Chanteuse Lisa Bassenge, die in den großen, ehrwürdigen
Konzertsälen zu Hause ist. The Düsseldorf Düsterboys hingegen sind wie ihre Erst-/Zweit-Band
International Music in der Kneipe zu Hause und begeisterten letztes Jahr spontan als Ersatz mit einer
Duo-Show. Mit ihrem kleinen Erfolgsalbum Nenn mich Musik spielen sie dieses Jahr formvollendet als
Quartett. Apropos Quartett: Das Kaiser Quartett nimmt sich eine Auszeit von den Arbeiten und Touren
mit Superstar Chilly Gonzales und beehrt zum ersten Mal auch das Stader Publikum. Ebenfalls dabei:
der Piano-Maskenmann Lambert, der mittlerweile Streamingrekorde verzeichnet und internationale
Erfolge feiert. Noch als Geheimtipps gehen Stefanie Schrank, die bereits vor einigen Jahren mit ihrer
Band Locas in Love in Stade zu Gast war und nun ihr Soloalbum präsentiert, und Multiinstrumentalistin
CATT an den Start. Letztere sorgte nicht nur im Vorprogramm von Niels Frevert für offene Ohren und
Münder, sondern spielt nebenbei auch in Sarah Connors Live-Band. Ihr Debütalbum strotzt nur so vor
Ideen zwischen Piano-Pop, Jazz und Electronica – ein Multitalent eben.


Good News: Letztes Jahr musste er absagen, doch dieses Jahr ist Indie-Darling Burkini Beach dabei!
Hervorzuheben sind last but sicherlich not least auch die jungen Wilden: SPARKLING (innovativer
Elektro-Pop-Punk) aus Köln und Herr D.K. (melancholisch-kluger Indie) aus Hamburg.

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Samstag, 12.12.2020
17:00

abgesagt

Ortsinformationen

verschiedene Spielstätten in Stade
Hökerstraße
21682 Stade
Weitere Empfehlungen