Hamburg: freie Bürgerstadt und das blaue Blut

Sonntag, 21.11.2021 14:00 bis 16:00 Mönckebergstraße

blaues-blut_nov_2019_ssachse_026
Martyn Leder

Bei diesem Stadtrundgang durch die Innenstadt geht es um die Macht der Kaufleute in der „republikanischen Stadt“ und den Einfluss von Adeligen auf Hamburgs Entwicklung.

Wie frei war die „Freie und Hansestadt“ und seit wann? Adelige Herrschaftssymbole sind im Stadtbild rar, doch wir präsentieren auf der Stadtführung amüsante und aufschlussreiche Geschichten über adelige Herrscher und Gäste, die sich in Hamburg aufhielten. Und warum nehmen Hamburger keine Orden und Adelstitel an?

Vielen weiteren Fragen gehen wir auf den Grund: Wieso macht Stadtluft frei? Warum haben die Schauenburger ihre Macht in Hamburg verloren? Weswegen wurden Jastram und Snitger geköpft? Weshalb empörte sich Frau Sieveking und machte sich große Sorgen um den Ruf ihrer Familie? Welchen Skandal hat die Ehefrau von Paul Nevermann beim Besuch der englischen Königin heraufbeschworen? Was brachte das dänische Königshaus in Verruf und warum sorgte die schwedische Königin Christina für großes Aufsehen?

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

Preis: 10 € bis 12 €

Die Ermäßigung gilt für Studierende, Arbeitssuchende und Sozialhilfeempfänger*innen. Rentner*innen stellen wir frei, die Ermäßigung in Anspruch zu nehmen.

Treffpunkt: Haupteingang St. Petri Kirche, Mönckebergstraße

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Sonntag, 21.11.2021
14:00 bis 16:00 Uhr

Ortsinformationen

Mönckebergstraße
Mönckebergstraße
20095 Hamburg
Weitere Empfehlungen