Grimms sämtliche Werke ...leicht gekürzt!

Freitag, 02.09.2022 19:30 und  weitere Termine Altonaer Theater

Altonaer Theater: Café Oelsner
Thomas Huang

Von Michael Ehnert

Uraufführung

Die „Kinder und Hausmärchen“ der Brüder Grimm sind ein internationaler Bestseller, ein literarischer Fantasyfilm fürs Kinderzimmer, der in mehr als 100 Sprachen übersetzt und öfter verkauft wurde als die Bibel. Man kann also davon ausgehen, dass es kein einziges Kind gibt, das noch nichts von Rotkäppchen, Rapunzel oder dem Froschkönig gehört hat.

Doch Jacob und Wilhelm Grimm waren weit mehr als nur die Märchenonkel der deutschen Literatur. Sie wurden auch als Sprachwissenschaftler, Volkskundler und Gründungsväter der Germanistik verehrt und als Teil der „Göttinger Sieben“ politisch verfolgt. Und auch wenn wir Jacob und Wilhelm stets nur im Doppelpack als „die Brüder Grimm“ bezeichnen, so waren sie vom Wesen her doch grundverschieden. Ihr Lebenswerk hat die deutsche Festplatte nachhaltiger beschrieben als irgendein anderes Stück deutscher Literatur.

Erleben Sie Jakob und Wilhelm Grimm in den Wirren der deutschen Kleinstaaterei, seien Sie dabei, wenn Rotkäppchen und der Froschkönig auf Batman treffen. Und lassen Sie sich verzaubern von einem magischen Abend, der Ihnen am Ende klarmachen wird, warum wir Deutschen sind wie wir sind…

Bereits Goethe und Schiller wurden von den drei Universal-Genies Bader, Ehnert und Scheibe leicht gekürzt: Schon "Schillers sämtliche Werke…leicht gekürzt" aus dem Jahr 2009 war mit mehr als 200 Vorstellungen ein großer Publikumserfolg und wurde vom NDR fürs Fernsehen aufgezeichnet. "Goethes sämtliche Werke…leicht gekürzt" aus dem Jahr 2015 war zudem für den Inthega-Preis „Neuberin“ nominiert. Die einzigartige Mischung aus klassischem Theater, rasanter Biographie, aberwitziger Comedy und vielseitiger Gesangsnummern hat Publikum & Presse
einhellig begeistert.

Mit den Brüdern Grimm widmen sich Ehnert, Bader und Scheibe in einer Inszenierung von Martin Maria Blau nun zum dritten Mal auf ihre ganz eigene Weise der deutschen Literaturgeschichte.

www.leichtgekürzt.de
Von Michael Ehnert Regie: Martin Maria BlauMusik & Songs: Jan-Christof ScheibeAusstattung: Sylvia HartmannMit Kristian Bader, Jan-Christof Scheibe und Michael Ehnert Die „Kinder- und Hausmärchen“ der Brüder Grimm sind ein internationaler Bestseller, ein literarischer Fantasyfilm fürs Kinderzimmer, der in mehr als 100 Sprachen übersetzt und öfter verkauft wurde als die Bibel. Doch Jacob und Wilhelm Grimm waren weit mehr als nur die Märchenonkel der deutschen Literatur. Erleben Sie die Grimms in den Wirren der deutschen Kleinstaaterei, seien Sie dabei, wenn Rotkäppchen und der Froschkönig auf Batman treffen. Und lassen Sie sich verzaubern von einem magischen Abend, der Ihnen am Ende klarmachen wird, warum wir Deutschen sind wie wir sind…
Von Michael Ehnert Regie: Martin Maria BlauMusik & Songs: Jan-Christof ScheibeAusstattung: Sylvia HartmannMit Kristian Bader, Jan-Christof Scheibe und Michael Ehnert Die „Kinder- und Hausmärchen“ der Brüder Grimm sind ein internationaler Bestseller, ein literarischer Fantasyfilm fürs Kinderzimmer, der in mehr als 100 Sprachen übersetzt und öfter verkauft wurde als die Bibel. Doch Jacob und Wilhelm Grimm waren weit mehr als nur die Märchenonkel der deutschen Literatur.Erleben Sie die Grimms in den Wirren der deutschen Kleinstaaterei, seien Sie dabei, wenn Rotkäppchen und der Froschkönig auf Batman treffen.Und lassen Sie sich verzaubern von einem magischen Abend, der Ihnen am Ende klarmachen wird, warum wir Deutschen sind wie wir sind…
Deutschsprache Erstaufführung Hamburger Kammerspiele in Co-Produktion mit Mehr-BB Entertainment GmbH und dem Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau Musik und Gesangstexte von Glen Hansard und Markéta IrglováBuch von Enda WalshNach dem gleichnamigen Film von John CarneyDeutsche Fassung von Gil MehmertDeutsch von Sabine Ruflair (Gesangstexte) Regie: Gil MehmertMusikalische Leitung: Jonathan WoltersKostüm & Bühne: Ricarda LutzChoreografie: Bart de ClercqMit David Berton, Nadja Klaws, Sybille Lambrich, Delio Malär, Stephan Möller-Titel, Kristin Riegelsberger, Timo Riegelsberger, Jonathan Wolters Boy meets Girl... In Once entwickelt sich aus diesem altbekannten Szenario eine besondere Verbindung zwischen zwei jungen Menschen. Straßenmusiker Guy hofft auf den großen Durchbruch, als er eines Tages einer jungen Pianistin begegnet, die sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser hält. Ein Moment, der alles verändern soll. Mit einer bunt zusammengewürfelten Band nehmen die beiden den passenden Soundtrack für ihr Leben auf und lernen einander in kürzester Zeit intensiv kennen. Höhen und Tiefen, Vergangenheitsbewältigung und Neuanfang - Über die Liebe zur Musik, entsteht aus einer zufälligen Begegnung eine Freundschaft zwischen zwei Unbekannten, die ihre Leben nachhaltig bereichern wird. Unprätentiös, befreiend, ergreifend und humorvoll erzählt Once ihre Geschichte. Basierend auf dem gleichnamigen irischen Independentfilm von John Carney, der mit einem Oscar in der Kategorie „Bester Song“ für „Falling Slowly“ ausgezeichnet wurde, kommt ein mitreißendes Musical mit einem multitalentierten Ensemble, das zugleich die Live-Band sein wird, auf die Theaterbühne.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Freitag, 02.09.2022
19:30
Samstag, 03.09.2022
18:00
Sonntag, 23.10.2022
18:00
Montag, 24.10.2022
19:30
Dienstag, 25.10.2022
19:30
Sonntag, 30.10.2022
19:30
Montag, 31.10.2022
18:00
Dienstag, 01.11.2022
19:30
Donnerstag, 08.12.2022
19:30
Freitag, 09.12.2022
19:30
Montag, 23.01.2023
19:30
Dienstag, 24.01.2023
19:30
Mittwoch, 25.01.2023
19:30
Montag, 20.02.2023
19:30
Dienstag, 21.02.2023
19:30
Montag, 06.03.2023
19:30

Ortsinformationen

Altonaer Theater
Museumstraße 17
22765 Hamburg - Ottensen
Weitere Empfehlungen