Gli Incogniti / Bezuidenhout / Beyer

Dienstag, 04.05.2021 19:30 bis 22:00 Elbphilharmonie (Kleiner Saal)

Gli Incogniti / Bezuidenhout / Beyer
François Sechet

Mitte des 17. Jahrhunderts herrschte Aufbruchsstimmung in der Musikgeschichte: Die barocken Meister Bach und Händel dankten ab, die Klassiker Mozart und Beethoven waren noch nicht geboren. In dieser kurzen Zeitspanne wehte also ein frischer Wind, ein »Wind of Change«, wie Gli Incogniti ihr Programm getauft haben. Darin widmen sich die historisch bestens geschulten Musiker unter der Leitung der Ensemblegründerin und Geigerin Amandine Beyer diesem selten zu hörenden Repertoire »zwischen den Epochen«.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem frühen Joseph Haydn und einer Zeit, als die Formmodelle der Klassik erst in Umrissen zu erkennen waren. Unter anderem erklingt eines seiner Klavierkonzerte, bei dem Fachmann Kristian Bezuidenhout an den Tasten des historischen Hammerklaviers zu erleben ist. Die Musik von Bach-Sohn Carl Philipp Emanuel – auch Hamburger Bach genannt – durchweht hingegen der Geist des Sturm und Drang, gut zu hören in seiner impulsiven h-Moll-Sinfonia. Mit Franz Xaver Richter steht schließlich noch ein Vertreter der sogenannten Mannheimer Schule auf dem Programm, die eine Art Experimentierlabor für die spätere Sinfonie war.


Mit dieser außergewöhnlichen programmatischen Zusammenstellung macht das Ensemble seinem Namen alle Ehre: »Gli Incogniti« (»die Unbekannten«) verweist auf eine venezianische Musikvereinigung des 17. Jahrhunderts, in der Freidenker und Gelehrte zu neuen kulturellen Ufern aufbrachen.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Dienstag, 04.05.2021
19:30 bis 22:00 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Kleiner Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen