Gedenkveranstaltung anlässlich des 76. Jahrestages der Befreiung

Montag, 03.05.2021 17:00 bis 19:00 KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Statue "Der gestürzte Häftling" in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme
SHGL, Iris Groschek, 2020

Gedenkveranstaltung anlässlich des 76. Jahrestages des Kriegsendes und der Befreiung der Konzentrationslager

Angesichts der Corona-Pandemie ist eine Veranstaltung in reduziertem Rahmen geplant. Für alle, die nicht anwesend sein können, wird es online auf www.ndr.de einen Livestream der Gedenkfeier geben. Die nicht öffentliche Veranstaltung beginnt mit einer Gedenkfeier im Westflügel des ehemaligen Klinkerwerks und wird mit einer Kranzniederlegung am Internationalen Mahnmal fortgesetzt). Kooperation mit der Amicale Internationale KZ Neuengamme (AIN)

Begrüßung:
Prof. Dr. Detlef Garbe, Vorstand Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte zur Erinnerung an die Opfer der NS-Verbrechen

Grußworte:
Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg
Maria Bering, Ministerialdirektorin und Leiterin der Gruppe „Geschichte, Erinnerung“ bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Reden:
Karin Prien, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein
Livia Fränkel, Überlebende des KZ Neuengamme
Dr. Martine Letterie, Präsidentin der Amicale Internationale KZ Neuengamme

Abschlussworte:
Dr. Oliver von Wrochem, Leiter der KZ-Gedenkstätte Neuengamme
 

Preis: Eintritt frei / kostenlos

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Montag, 03.05.2021
17:00 bis 19:00 Uhr

Ortsinformationen

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
Jean-Dolidier-Weg 75
21039 Hamburg - Neuengamme
Weitere Empfehlungen