Garry Disher

Dienstag, 18.10.2022 19:30 bis 21:00 Literaturhaus Hamburg

Literaturhaus Hamburg
Johannes Beschoner

GARRY DISHER
stellt seinen Roman »Stunde der Flut« vor

Seine Mutter ist verschwunden, was ist mit ihr geschehen? Die Frage lässt Charlie Deravin auch nach zwanzig Jahren nicht los. In Verdacht damals: sein Vater Rhys. Die Eltern haben sich kurz vorher getrennt, der Vater hat eine neue Freundin, die Mutter ist aus dem abgelebten Elternhaus in ein ebenso heruntergekommenes Haus gezogen, wie es sie in Menlo Beach zu hunderten gibt. Es ist ein Ort, in den niemand gerne zieht und in dem das Verbrechen nicht weit ist. Doch Rhys wird freigesprochen. Inzwischen, Anfang 2020, wurde Charlie vom Dienst bei der Kriminalpolizei suspendiert und hat Zeit, sich mit dem Verschwinden seiner Mutter zu beschäftigen. Ob sein Vater doch etwas damit zu tun hatte?

Wie die meisten von Garry Dishers Romanen ist auch »Stunde der Flut« (Unionsverlag; Übersetzung: Peter Torberg) im ländlichen Südaustralien angesiedelt. Disher beschreibt die Gegend, die schon lange ihre besseren Tage hinter sich hat, wie auch die Charaktere auf authentische Weise. »Disher ist ein Meister der nuancierten Charaktere, der Zwischentöne, der unauffälligen Verzahnungen und Anspielungen.« (»Frankfurter Rundschau«) In Deutschland ist Garry Disher vor allem für seine Kriminalromane bekannt – fünfmal wurde er mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet –, er schreibt aber auch Kurzgeschichten, Romane, Sach- und Kinderbücher.

Moderation: Margarete von Schwarzkopf
Deutsche Lesung: Stephan Benson

Foto (Disher) (c) Lucy Healey

Preis: 14 €

Ermäßigungsberechtigt sind neben Mitgliedern des Literaturhaus-Vereins: Schüler, Studierende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger und Arbeitssuchende.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Dienstag, 18.10.2022
19:30 bis 21:00 Uhr

Ortsinformationen

Literaturhaus Hamburg
Schwanenwik 38
22087 Hamburg - Hohenfelde / Uhlenhorst
Weitere Empfehlungen