Everdeen - Release Tour 2021 + Haector | Hamburg

Mittwoch, 17.02.2021 20:00 Astra Stube

Astra Stube
Phillip Bischoff

Im Oktober 2020 spielt dark-and-dreamy Indie Rock Band EVERDEEN in der Pooca Bar als Teil ihrer deutschlandweiten Release Tour.

Support: Hector

EVERDEEN - Dark & Dreamy Indie Rock (http://www.everdeenmusic.com)

Nachdenklich und irgendwie traumversunken. Solche Art Indierock wird gerne UK oder Skandinavien zugeordnet, obwohl das Trio momentan in Süddeutschland lebt. Die Geschichte von EVERDEEN setzt sich allerdings aus internationalen Einflüssen zusammen und wird erzählt von Indierock, der Elemente aus Shoegaze und Post-Rock mit Pop verbindet, alles getragen durch Sängerin Sümeyras unverwechselbare Stimme.

Verschwommener Gitarrensound schmiegt sich in ein mystisches Elektro-Skelett, dabei geben treibende Post-Punk-Beats Sümeyra’s Stimme sanfte Bodenhaftung für bedacht tiefgründige englische Lyrics. Die Mischung aus verträumten Pop und Indie mit weiblichem Gesang mag einige an Bands wie Daughter, the XX, Radiohead oder London Grammar erinnern.

Diese vielschichtigen Einflüsse sind in EVERDEEN’s internationaler Herkunft begründet. Nachdem die deutsch-türkische Sängerin zwei Jahre als Singer-Songwriter in London lebte, beschloss sie nach San Francisco zu ziehen, wo sie im amerikanischen Gitarristen Ian Stahl einen musikalischen Seelenverwandten wieder fand. Einen Kontinent weiter, genauer gesagt in Stuttgart traf das Paar auf einem weiteren musikalischen Gefährten, dem Schlagzeuger Thommy Mross, der seitdem den Sound der Band entscheidend prägt und vervollständigt. Es dauerte nicht lang bis die Band über die lokale Szene hinaus deutschlandweite und internationale Konzerte u.a. in Österreich und Schweden spielte.

Im letzten Jahr entstanden drei Singles, deren Ziel es war, diese besondere Live-Energie einzufangen. Pure Emotion in einer Aufnahme zu verewigen ist eine Herausforderung, der sich Sümeyra, Ian und Thommy mit Unterstützung vom Produzenten Ralv Milberg (Die Nerven, Levin Goes Lightly) stellten. Diese Zusammenarbeit ergab drei teils düsterangehauchten, teils verträumt-schwebenden Songs. Mit dieser AnalogÄsthetik der drei Singles festigten sich EVERDEEN nicht nur Plätze auf diversen Playlists, sondern auch ihren Platz in der Indie Szene.

Auch 2020 dürfen sich die Fans freuen: Es sind drei weitere Single-Releases geplant an die sich eine Tour im Frühjahr anschließt.

SUPPORT: HECTOR (http://www.hector-music.de/)

Euphorie und Melancholie liegen ganz nah zusammen. Manche Menschen, die das Meer sehen, oder eine Bergkette, oder eine weite Ebene, möchten zugleich vor Freude schreien und ganz still über sich und ihr Leben nachdenken.

So, oder so ähnlich, könnte man die Musik von Hector beschreiben. Gegründet 2016 in Hamburg, geschmiedet in einem muffigen Bandraum in Altona, machen die vier Musiker genau das: Eine wilde Mischung aus Melancholie und Euphorie, verpackt in melodischen, atmosphärischen Indie-Rock.

Die musikalischen Wurzeln von Martin (Gesang), Lena (Bass), Christoph (Schlagzeug) und Christopher (Gitarre) reichen von U2 über Radiohead bis zu den Editors.

Ihr Ideal ist, wenn ihre Songs die Menschen zum Nachdenken, vielleicht auch zum Träumen bringen, und dennoch soll sich die Euphorie live in ständiger Bewegung ihre Bahn brechen. Mit ihren erstens Gigs in Hamburg (Grüner Jäger, Honigfabrik) haben sie das bereits eindrucksvoll bewiesen.

Einlass: 20:00 Uhr

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Mittwoch, 17.02.2021
20:00

Ortsinformationen

Astra Stube
Max-Brauer-Allee 200
22769 Hamburg - Altona-Nord
Weitere Empfehlungen