Drucken im Dialog. Gesprächsreihe mit internationalen Künstler*innen, Drucker*innen und Verleger*innen

Donnerstag, 12.08.2021 19:00 bis 20:15 Hamburger Kunsthalle

Gründungsbau, Blick von der Galerie der Gegenwart
Hamburger Kunsthalle, Photo: Ralf Suerbaum

Lars Dahms leitet seit 2010 gemeinsam mit Daniel Vogler das Atelier für Druckgraphik, Wedel. Beide haben eine künstlerische Ausbildung und führen den fast ausgestorbenen Beruf des Kupferdruckers fort. Sie übernahmen die Druckwerkstatt von Till Verclas, der diese bereits 1979 gegründet hatte. In dem Atelier entstanden und entstehen in Zusammenarbeit mit Künstler*innen wie Thomas Schütte, Georg Baselitz, Günther Förg, Daniel Richter, Jonathan Meese oder Jörg Immendorff Holz- und Linolschnitte sowie Radierungen, oft in Kombination mit photomechanischen Techniken. Eine enge Zusammenarbeit besteht auch mit der grifffelkunst, die immer wieder Künstler*innen an das Druckatelier vermittelt. In diesem Kontext ist auch die Serie von Ulla von Brandenburg entstanden, die Teil der Ausstellung SERIEN ist.



In der Kombination von europäischer und asiatischer Papiermachertradition schöpft Gangolf Ulbricht in seiner Werkstatt für Papier in Berlin handgemachte Papiere, meist von ungewöhnlichen Qualitäten – etwa hauchdünne Blätter oder spezielle Großformate, die Künstler*innen und Restaurator*innen weltweit einsetzen. In Zusammenarbeit mit der Künstlerin Jenny Holzer und der griffelkunst hat Ulbricht eine Arbeit zum Thema des Waterboardings geschöpft, die ebenfalls in der Ausstellung präsentiert wird.



DRUCKEN IM DIALOG heißt die Veranstaltungsreihe zur Ausstellung »SERIEN. Druckgraphik von Warhol bis Wool«. Als Filmvorführung oder Einführung bieten wir digital und analog spannende Einblicke in die inspirierende Zusammenarbeit von internationalen Künstler*innen, Drucker*innen und Verleger*innen. Wie entstehen Serien im Druck? Welche Prozesse, Entscheidungen und Techniken spielen dabei eine Rolle? Das sind Fragen, die bei DRUCKEN IM DIALOG entscheidend sind und in den Veranstaltungen verhandelt werden sollen.



Moderation: Dr. Petra Roettig (Kuratorin) und Leona Ahrens (Kuratorische Assistenz)



Teilnahme: 8 €



Bitte beachten Sie folgende Corona-Regeln:

Die Vorlage eines negativen Coronavirus-Testnachweises (nicht älter als 24 Stunden) oder eines Coronavirus-Impfnachweises ist Voraussetzung für die Teilnahme.

Das Tragen einer medizinischen Maske ist während der gesamten Veranstaltungsdauer verpflichtend.

Die Veranstaltung kann nur nach vorheriger Buchung und Erfassung der Kontaktdaten besucht werden.

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Donnerstag, 12.08.2021
19:00 bis 20:15 Uhr

Ortsinformationen

Hamburger Kunsthalle
Glockengießerwall 5
20095 Hamburg - Altstadt / St. Georg
Weitere Empfehlungen