Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen / Frang / Järvi

Montag, 13.12.2021 20:00 bis 23:00 Elbphilharmonie (Großer Saal)

Großer Saal der Elbphilharmonie
Iwan Baan

Noch einmal widmet sich die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen in dieser Saison den Sinfonien Joseph Haydns. Chefdirigent Paavo Järvi hat dafür die Sinfonien Nr. 95 und 98 aufs Programm gesetzt, die zu den »Londoner Sinfonien« gehören. Sie entstanden in den Jahren 1791/92 während der ersten Reise Haydns in die britische Hauptstadt. Die Sinfonie Nr. 95 in c-Moll innerhalb des Londoner Zyklus’ die einzige Moll-Sinfonie und die einzige ohne langsame Einleitung, dennoch stellt sie wie auch die anderen Moll-Sinfonien aus Haydns Feder kein durchgängig trauriges oder düsteres Werk dar. Die Sinfonie Nr. 98 weist demgegenüber als Besonderheiten einen besonders expressiven langsamen Satz auf sowie ein außergewöhnlich langes Finale mit virtuosem Cembalo-Solo.
Zwischen diesen beiden Werken der Wiener Klassik ist die vielfach ausgezeichnete norwegische Geigerin Vilde Frang in Igor Strawinskys neoklassizistischem Violinkonzert zu erleben, das sich auf ironisch-spritzige Weise mit der Musik der Vergangenheit auseinandersetzt: Immer wieder tauchen in dem 1931 komponierten Werk Klänge auf, die an Motive des Romantikers Carl Maria von Weber oder des Barockmeisters Pergolesi erinnern.

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Montag, 13.12.2021
20:00 bis 23:00 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Großer Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen