City of Birmingham Symphony Orchestra / Vilde Frang / Mirga Grainyt-Tyla

Dienstag, 28.03.2023 20:00 bis 22:00 Elbphilharmonie (Großer Saal)

City of Birmingham Symphony Orchestra / Vilde Frang / Mirga Gražinytė-Tyla
Andreas Hechenberger

1905 ließ der Jahrhundertgeiger Fritz Kreisler über die Zeitung verbreiten, dass er sich unbedingt ein neues Violinkonzert von Edward Elgar wünschen würde. Der englische Komponist hörte davon. Doch statt sich prompt an die Arbeit zu machen (Kreisler war ja nicht irgendwer), ließ Elgar ihn stolze fünf Jahre auf die fertige Partitur warten. Es sei das »größte Violinkonzert seit Beethoven« war schließlich Kreislers Reaktion.

Seit der gefeierten Londoner Uraufführung 1910 gehört es zu den meistgespielten seiner Art. Auch die norwegische Geigerin Vilde Frang liebt unüberhörbar dieses Violinkonzert – nicht zuletzt wegen seines oftmals nordisch anmutenden Melos.


Handfester und wilder geht es hingegen in der Ballettmusik »Romeo und Julia« zu, die der Russe Sergej Prokofjew in den 1930er-Jahren schrieb und die er später für den Konzertsaal einrichtete. Diese kraftvoll-theatralische Musik entlädt sich in diesem Konzert im Power-Sound des selbstverständlich von Mirga Grainyt-Tyla geleiteten City of Birmingham Symphony Orchestra.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Dienstag, 28.03.2023
20:00 bis 22:00 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Großer Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen