Chor und Orchester des Bolschoi-Theaters / Tugan Sokhiev

Montag, 05.04.2021 20:00 bis 21:30 Elbphilharmonie (Großer Saal)

Chor und Orchester des Bolschoi-Theaters / Tugan Sokhiev
Patrice Nin

Bolschoi – allein der Name lässt die Herzen von Opern- und Ballettfans auf der ganzen Welt höherschlagen. Das Bolschoi-Theater in Moskau ist die berühmteste Kulturstätte Russlands (neben dem Petersburger Mariinski-Theater, das in dieser Saison ebenfalls in der Elbphilharmonie gastiert) und mit seinem imposanten Saal aus Gold und rotem Samt weit über die Landesgrenzen hinaus ein Anziehungspunkt für Tausende von Besuchern. Die Ensembles dieses legendären Hauses lassen sich unter ihrem Chefdirigenten Tugan Sokhiev an gleich zwei Abenden in Hamburg erleben.
Nach der konzertanten Version von Nikolai Rimski-Korsakows opulenter Oper »Die Zarenbraut« kreist der heutige Abend um das Thema Tanz. Die eindrucksvollen »Polowetzer Tänze« destillierte Alexander Borodin aus seiner Oper »Fürst Igor« – und so sieht die von Orientalismen geprägte Musik als Besonderheit auch den Einsatz eines Chores vor. Für weiteres Lokalkolorit sorgen drei für Orchester und Chor bearbeitete russische Volkslieder von Sergej Rachmaninow. Die berühmten »Sinfonischen Tänze« des Komponisten bilden schließlich den fulminanten Abschluss, mit dem gleichzeitig auch die glanzvolle Osterwoche in der Elbphilharmonie endet.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Montag, 05.04.2021
20:00 bis 21:30 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Großer Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen