Chamber Symphonies

Donnerstag, 17.11.2022 20:00 bis 22:00 JazzHall

Chamber Symphonies, Konstantin Reinfeld & Benyamin Nuss
©Steven Haberland

Ihre Konzerte sind virtuose Glanzlichter: Als einer der besten Mundharmonika-Künstler weltweit bringt Konstantin Reinfeld gemeinsam mit dem vielseitigen Pianisten und Komponisten Benyamin Nuss frischen Wind in die Klassiksparte. In ihrer Arbeit bewegen sie sich frei zwischen den Musikstilen und verbinden in ihren Programmen Virtuosität, Wissen und schier unerschöpfliche Kreativität. Der weite musikalische Horizont reicht dabei von Jazz über Klassik bis hin zu Film- und Weltmusik und eröffnet ein vibrierend intensives Hörerlebnis. Neben Arrangements und Transkriptionen klassischer Werke erweitert das Duo stetig sein Repertoire durch Auftragskompositionen.


Für ihre gemeinsame CD „Debut“ mit Transkriptionen von Bach bis Chick Corea erhielten die beiden Musiker 2019 den Opus Klassik in der Kategorie „Newcomer Instrumental“. Seither bespielt das Duo in zahlreichen Konzerten nicht nur klassische Konzertsäle wie das Gewandhaus Leipzig oder das Neckarforum Esslingen, sondern fühlt sich auch in Clubs wie der Jazz Hall Hamburg zuhause.


Symphonic Harmonic(a)
Seefahrer-Romantik, Wilder Westen, Kinderzimmer, Sinfonieorchester – Assoziationen, die mal mehr, mal weniger mit dem Instrument Mundharmonika in Zusammenhang gebracht werden. Denn während viele schon einmal eine Mundharmonika in den Händen gehalten oder ausprobiert haben, erlebt man ihren Klang im klassischen Konzert eher selten. Konstantin Reinfeld und Benyamin Nuss heben die Mundharmonika auf ein anderes Level und bringen auf einer Deutschlandtournee zwei Auftragskompositionen für Mundharmonika, Klavier und Kammerorchester des Echo Klassik - prämierten Komponisten Wolf Kerschek und von Nuss selbst auf die Bühne.
Die Konzerte im November 2022 und Januar 2023 führen die beiden Musiker gemeinsam mit dem Detmolder Kammerorchester unter anderem in die Jazz Hall Hamburg, ins Gewandhaus Leipzig, zu den Esslinger Meisterkonzerten und in die Rudolf-Oetker-Halle Bielefeld.


Mundharmonika-Spieler Konstantin Reinfeld und Pianist Benyamin Nuss sind spätestens seit der Verleihung des Opus Klassik 2019 in aller Munde: Für ihre gemeinsame CD „Debut“ erhielt Reinfeld den Preis in der Kategorie „Newcomer international“. Mittlerweile erweitern die beiden Musiker kongenial das Repertoire für Mundharmonika und Klavier durch ausgefeilte Arrangements und spannende Neukompositionen.


Die Offenheit beider Musiker für verschiedene Stilrichtungen schlägt in der Wahl des Auftragskomponisten nieder: Auch Wolf Kerschek ist Wanderer zwischen den Stilwelten und ist mit Klassik, Jazz, Welt- und Filmmusik vertraut. So orientiert sich Wolf Kerscheks Tanz- Suite für Harmonika, Klavier und Kammerorchester am barocken Vorbild und schwelgt zugleich in weltmusikalischer Vielfalt. Erstmals mit einer Orchesterbesetzung arbeitet Benyamin Nuss in seinem „Concertino for Harmonica, Piano and Orchestra”, das stark an die Klangwelt des französischen Impressionismus von Debussy und Ravel erinnert."


Programm:
Alan Broadbent: Sanctuary
Benyamin Nuss: Petite Pièce
Benyamin Nuss: Concertino for Harmonica, Piano and Orchestra
-Pause-
Béla Bartók: Rumänische Tänze
Wolf Kerschek: Konzert für Mundharmonika und Klavier mit Kammerorchester


Solisten: Konstantin Reinfeld und Benyamin Nuss
Detmolder Kammerorchester
Dirigent: Wolf Kerschek

Beginn: 20:00 Uhr

Einlass: 19:00 Uhr

Preis: 1 € bis 30 €

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Donnerstag, 17.11.2022
20:00 bis 22:00 Uhr

Ortsinformationen

JazzHall
Harvestehuder Weg 12
20148 Hamburg - Rotherbaum
Weitere Empfehlungen