Chaconne, Passacaglia und Variationen

Freitag, 24.09.2021 19:30 bis 21:30 Torhaus Wellingsbüttel

Alexandra Sostmann
Alexandra Sostmann

Ein Klavierabend mit Alexandra Sostmann


In ihren Konzertprogrammen kombiniert Alexandra Sostmann die Werke unterschiedlicher Komponisten durch inhaltlich tief durchdachte Konzepte.
In diesem Jahr erscheint ihr neues Soloalbum „Chaconne, Passacaglia und Variationen“.
Das Programm rankt sich um die berühmte „Chaconne“ von Bach. Diese Chaconne hat er im Gedenken an seine verstorbene erste Frau komponiert und darin unter anderem den Choral „Christ lag in Todesbanden“ verarbeitet. Alexandra Sostmann wird diese Chaconne in einer außergewöhnlichen Bearbeitung für die linke Hand von Brahms spielen und sie mit Kompositionen von Ottorino Respighi, György Ligeti und Alexander Skrjabin und Anderen in Beziehung setzen.


Die international bekannte Pianistin Alexandra Sostmann ist dem Torhaus seit vielen Jahren verbunden. Sie studierte in Hamburg bei Volker Banfield und Evgeni Koroliov sowie in London, am Salzburger Mozarteum und in Paris an der Ecole Normale de Musique Alfred Cortot. Alexandra Sostmann wurde in etlichen Klavier- und Kammermusikwettbewerben ausgezeichnet und gehört dem exklusiven Kreis der Steinway Artists an.

Preis: 10 € bis 21 €

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Freitag, 24.09.2021
19:30 bis 21:30 Uhr

Ortsinformationen

Torhaus Wellingsbüttel
Wellingsbüttler Weg 75b
22391 Hamburg - Wellingsbüttel
Weitere Empfehlungen