Budapest Festival Orchestra / Lazi / Fischer

Dienstag, 25.05.2021 20:00 bis 23:00 Elbphilharmonie (Großer Saal)

Budapest Festival Orchestra / Lazić / Fischer
Susie Kroll

Kaum ein Orchester ist so für seine innere Verbundenheit und gemeinschaftliche Musizierhaltung bekannt wie das Budapest Festival Orchestra. Gegründet 1983 vom Dirigenten Iván Fischer, der das Ensemble bis heute leitet, versteht es sich als Gruppe von Freunden – und hat mit dieser Haltung weltweit die Konzertbühnen erobert und auch politischem Gegenwind der ungarischen Regierung getrotzt. In die Elbphilharmonie kommt es mit einem Programm unter dem Motto »Tanz«.
Schon immer haben Komponisten Musik vom Tanzboden in den Konzertsaal geschmuggelt. Dieser Abend versammelt einige wunderbare Beispiele: Maurice Ravels »La valse« etwa, eine Hommage an den Wiener Walzer. Ravels jazziges Klavierkonzert steuert der kroatische Pianist Dejan Lazi bei. Erik Satie ließ in seinen »Gymnopédies« flinke Pianistenfinger über die Tasten tanzen; nun erklingen zwei von Debussy orchestrierte Sätze. Brasilianische Lieder collagierte Darius Milhaud in seiner Suite »Le buf sur le toit« (Der Ochse auf dem Dach), nach der sogar ein Pariser Cabaret-Theater benannt wurde. Und Astor Piazzolla schuf mit dem Tango Nuevo gleich eine eigene Stilrichtung. Aus der Reihe tanzte – im wahrsten Sinne des Wortes – Mauricio Kagel, der in seinen »Märschen, um den Sieg zu verfehlen« dumpfe Militärmusik verhohnepipelte.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Dienstag, 25.05.2021
20:00 bis 23:00 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Großer Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen