arabesques 2021 - Marit Beyer & Olivia Trummer: "Paris - Werke von Rainer M. Rilke und Eric Satie"

Freitag, 19.11.2021 19:30 bis 22:00 Tschaikowsky-Saal

Marit Beyer, Olivia Trummer
Christina Kratzenberg

„Heute war ein schöner, herbstlicher Morgen. Ich ging durch die Tuilerien. Alles, was gegen Osten lag, vor der Sonne, blendete. Das Angeschienene war vom Nebel verhangen wie von einem lichtgrauen Vorhang. Grau im Grauen sonnten sich die Statuen in den noch nicht enthüllten Gärten. Einzelne Blumen in den langen Beeten standen auf und sagten: Rot, mit einer erschrockenen Stimme.“ (Rainer Maria Rilke)
Marit Beyer (Lesung) und Olivia Trummer (Klavier) zeichnen ein literarisches und musikalisches Portrait von Paris mit Werken von Rainer Maria Rilke und Erik Satie. Rainer Maria Rilke reist zwischen 1902 und 1925 immer wieder nach Paris und schreibt über die Eindrücke der Stadt. Marit Beyer liest »Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge« und »Neue Gedichte« von Rainer Maria Rilke. Olivia Trummer spielt »Gnossiennes« und »Gymnopédies« von Erik Satie. Regie / Dramaturgie: Malte Prokopowitsch.
Freitag, 19. November, 19.30 Uhr
Tschaikowsky-Saal, Tschaikowsky-Platz 2, Hamburg.
Tickets | billets 18 Euro
ermäßigt | tarif réduit 12 Euro
VVK | prévente 15 Euro
Zugangsregelung | Réglementation d'accès
3G mit Kontaktdatenerhebung bei VVK und an der Abendkasse (Luca-App / RKI-Corona-App). Keine Maskenpflicht am Platz.
3G avec les coordonnées saisies en prévente et au guichet (Luca-App/RKI-Corona-App). Pas d'obligation de porter un masque à votre place.
VVK hier | prévente ici:
http://www.tixforgigs.com/Event/39089
http://www.arabesques-hamburg.de/tickets
Die Pianistin Olivia Trummer spielte u.a. bei dem Eröffnungskonzert des Beethovenjahres in der Oper Bonn als Solistin und erhielt den Jazzpreis Baden-Württemberg 2019. Marit Beyer arbeitet als Sprecherin für die Sender arte, 3sat, und swr. Malte Prokopowitsch inszeniert für Theater, Konzert- und Literaturhäuser u.a. das Festspielhaus Baden-Baden, die Laeiszhalle Hamburg, die Philharmonie Luxembourg, das Wiener Konzerthaus. Er inszenierte für Musik- und Literaturfestivals wie das Eclat Festival Neue Musik Stuttgart, das Internationale Literaturfest Lit.Cologne. Er wurde mit dem Junge-Ohren-Preis ausgezeichnet. Die drei Künstler treten bereits erfolgreich im In- und Ausland auf

Preis: 12 € bis 18 €

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Freitag, 19.11.2021
19:30 bis 22:00 Uhr

Ortsinformationen

Tschaikowsky-Saal
Tschaikowskyplatz 2
20355 Hamburg - St. Pauli
Weitere Empfehlungen