Ambrose Akinmusire Quartet

Montag, 15.11.2021 20:30 bis 22:00 Elbphilharmonie (Kleiner Saal)

Ambrose Akinmusire Quartet
Ogata

Intellekt und Leidenschaft gehen im Spiel von Ambrose Akinmusire eine faszinierende Verbindung ein. Der Mann mit dem (vermeintlichen) Zungenbrecher-Namen ist ein virtuoser, vollendeter Trompeter mit einer weit ausschweifenden Imagination. Das Afrikanische im Afroamerikanischen feiert er nicht nur musikalisch. Sein Schaffen gewinnt durch einen politischen Subtext über die Lebensrealität der Afroamerikaner in den USA noch an Tiefe.

Akinmusires wunderbares Quartett, das er nach zwei Auftritten in Bands von Wolfgang Muthspiel in der Elbphilharmonie nun erstmals hierherführt, ist beständig; es spielt seit vielen Jahren in derselben Besetzung. Die Alben des Musikers, der in Oakland geboren wurde und inzwischen wieder in Kalifornien lebt, erscheinen bei Blue Note. Zuletzt, 2020, kam »on the tender spot of every calloused moment« heraus. Die Platte wurde für einen Grammy als bestes Instrumentalalbum in der Kategorie Jazz nominiert.


Akinmusire belebt die Kunstform der improvisierten Musik mit einer zeitgenössischen, dabei sehr traditionsbewussten Freigeistigkeit, die an das Art Ensemble of Chicago denken lässt, an Don Cherry, Andrew Hill oder Matthew Shipp. Seine Musik bewohnt einen eigenen Kosmos, in dem es oft eher leise und tiefgründig zugeht und wo Sinnlichkeit und Abstraktion als gleich starke Kräfte wirken.

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Montag, 15.11.2021
20:30 bis 22:00 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Kleiner Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen