Alice Sara Ott & Friends

Sonntag, 05.09.2021 11:00 bis 14:00 Elbphilharmonie (Großer Saal)

Großer Saal der Elbphilharmonie
Iwan Baan

Schuberts Forellenquintett, das wohl zu den populärsten Kammermusikwerken des klassischen Repertoires gezählt werden kann, verdankt seinen Namen dem vierten Satz, in welchem der Komponist das Thema des Liedes »Die Forelle« variiert. Die Passage, in dem der Fisch gefangen wird, bleibt allerdings unzitiert und so ist das Werk trotz vereinzelter Moll-Passagen eines der lebhaftesten und hellsten des Komponisten überhaupt. Es schlägt die Brücke zwischen Volksmusik, Salon und Romantik, und demonstriert damit ein zentrales Charakteristikum des Schubertschen Schaffens. Ganz im Geiste einer »Schubertiade« – musikalische Abende im privaten Rahmen, bei denen das Ohrenmerk ganz auf das Werk Schuberts gerichtet war – musiziert Alice Sara Ott, eine der gefragtesten Pianistinnen ihrer Generation, mit befreundeten Musikern. Das Vertrauen zwischen den Künstlern garantiert die Intimität und die Spontaneität, die gute Kammermusik braucht. Und da auch bei den ursprünglichen »Schubertiaden« ein Abend ohne Lieder nicht wirklich zählte, gesellt sich Benjamin Appl – der Bariton, der trotz seines jungen Alters schon als Koryphäe auf dem Gebiet des Kunstliedes gilt – zu der illustren Runde.

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Sonntag, 05.09.2021
11:00 bis 14:00 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Großer Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen