Alexander Ullman / Teo Gheorghiu

Dienstag, 16.03.2021 19:30 bis 22:00 Elbphilharmonie (Kleiner Saal)

Alexander Ullman / Teo Gheorghiu
Evelyne Berezovsky

Alexander Ullman kommt aus Großbritannien und Teo Gheorghiu aus der Schweiz. Beide Künstler konnten solistisch große Erfolge verzeichnen: So gewann Ullman mit 20 Jahren den Liszt-Wettbewerb in Budapest, Gheorghiu debütierte bereits als 12-Jähriger mit Schumanns Klavierkonzert in der Zürcher Tonhalle. Nun haben sie sich zum Duo zusammengetan und interpretieren Werke von Alexander Skrjabin, Sergej Prokofjew und Sergej Rachmaninow, die zu den bedeutendsten russischen Klavierkomponisten gehören.
Skrjabin schrieb seine Fantasie für zwei Klaviere mit 17 Jahren. Wie die meisten seiner romantischen Frühwerke ist sie stark von Chopins Tonsprache geprägt. Auch Rachmaninows »Sinfonische Tänze« sind noch in der Romantik verwurzelt. Sie sind sein letztes Werk und ursprünglich für Orchester komponiert, der Komponist selbst schuf eine Fassung für zwei Klaviere. In die Sphäre der gemäßigten Moderne führt Prokofjews »Aschenbrödel-Suite«, die der Pianist Mikhail Pletnev brillant für zwei Klaviere transkribiert hat.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Dienstag, 16.03.2021
19:30 bis 22:00 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Kleiner Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen