Aladins Traum

Freitag, 29.10.2021 19:30 bis 21:30 Die Drostei

collage-aladdin_aktuel
KOTTOS

Ensemble KOTTOS und Vokalgesellschaft GLAS

Carl Nielsen (1865-1931)
Aladins Traum – Suite aus Musik zu Oehlenschlägers Schauspiel Aladin op. 34, arr.: Ensemble Kottos, gesungen auf Dänisch.

Sowie Musik aus Island, Finnland, Norwegen und Bulgarien.

Im Februar 1919 erlebte eine neue Produktion des Schauspiels “Aladin” von Adam Oehlenschläger ihre Premiere am Königlichen Theater in Kopenhagen, begleitet durch eine neue Musik, komponiert von Carl Nielsen. Größerer Erfolg war der neuen Inszenierung nicht beschieden, doch Nielsens Musik überlebte.

Ohne Übertreibung lässt sich behaupten, dass Carl Nielsen, durch seine Beschäftigung mit der bekannten Gestalt aus “1000 und eine Nacht”, die Musik der Welt nach Dänemark gebracht hat. Selbst entstammte er einer Zeit, in der große Weltausstellungen ebenso regelmäßig vorkamen wie die Vorführung von Menschen aus fernen Ländern im Kopenhagener Tivoli. Anstatt sich jedoch mit der oberflächlichen Begegnung zwischen fremdländischen Kulturen und seiner eigenen abzugeben, die ohne jeden Zweifel nicht auf Augenhöhe stattfinden würde, schuf er mit der Musik zu “Aladin” ein Kunstwerk, das der Verschiedenartigkeit huldigte. Er bedient sich seiner soliden und erprobten Fähigkeiten als Komponist, seiner Kenntnis des dänischen Liedgutes sowie eines besonderen, volkstümlichen Tones, um die Musik anderer Kulturen in seine eigene aufzunehmen und auf diese Weise anzuerkennen und erlebbar zu machen, welche Vielfalt und Schönheit sich hinter dem Horizont des eigenen Landes und seiner Bürger verbarg.

Als Carl Nielsen u. a. den Orientalischen Festtagszug, den Schönen Platz in Isphahan, den Tanz der Hindu und den Chinesischen Tanz komponierte, verwendete er typische folkloristische Züge aus verschiedenen Teilen der Welt in einer der nordischen Tonkunst angepassten Kompositionsweise. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Uraufführung der Schauspielmusik zu Aladin, haben sich die Vokalgesellschaft GLAS und das Ensemble KOTTOS zusammengetan, um, vermittels ihrer eigenen Auswahl einzelner, charakteristischer Sätze des ursprünglichen Werkes, vor allem das folkloristische Element in Carl Nielsens Musik hervorzuheben. Das Ergebnis ist eine Art neuer Aladin-Suite unter dem Titel “Aladins Traum”.

Ausgehend von der europäischen klassischen Musik bzw. dem Folk- und Welt-Bereich, verbindet KOTTOS und GLAS die Hingabe zu Folklore und traditioneller Volksmusik verschiedener Länder.
100 Jahre nach der Uraufführung von ”Aladin” erfährt Carl Nielsens Musik eine Neudeutung, eingerahmt von Werken aus dem jeweiligen Repertoire der beiden Ensembles.

Preis: 18 €

erm. 13€ (Schüler, Studierende, Mitglieder Förderverein sowie Inhaber des Sozialpasses)

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Freitag, 29.10.2021
19:30 bis 21:30 Uhr

Ortsinformationen

Die Drostei
Dingstätte 23
25421 Pinneberg
Weitere Empfehlungen