ABGESAGT: Kronos Quartet

Samstag, 05.12.2020 20:00 bis 22:00 Elbphilharmonie (Großer Saal)

Kronos Quartet
Jay Blakesberg

Da das Kronos Quartet aufgrund der Corona-Pandemie nicht nach Deutschland reisen kann, muss dieses Konzert leider abgesagt werden. Das Konzert war Teil des Abonnements »Elbphilharmonie für Abenteurer«, als Ersatz gehören nun die beiden im Rahmen des Festivals »Reflektor Anoushka Shankar« stattfindenden Konzerte »Tribute to Ravi Shankar« am 7. November 2020 um 17:30 und 20 Uhr zum Abonnement. Abonnenten werden über Änderungen und Buchungsdetails direkt informiert

Seit fast einem halben Jahrhundert bürstet das amerikanische Kronos Quartet das Streichquartett-Repertoire gehörig gegen den Strich. Mal beauftragt es Komponisten aus Afghanistan und Brasilien mit neuen Stücken, mal arbeitet es mit der isländischen Rockband Sigur Rós zusammen. Regelmäßig steht es bereit, Werke der Minimal-Music-Gurus Philip Glass und Steve Reich aus der Taufe zu heben. »Made in USA« könnte nun der Titel des neuen Programms lauten, in dem das Kronos Quartet Jazz, Rock, Avantgarde und Minimalismus kombiniert.

Die Palette ist weit und bunt: In Arrangements präsentiert das Quartett Klassiker von John Coltrane und Jimi Hendrix. Aus dem vom Kronos Quartet initiierten Kompositionsprojekt »Fifty for the Future« erklingen Stücke von Missy Mazzoli sowie dem Indierock-Gitarristen Bryce Dessner.


Und nach »Flow« aus der Feder der Avantgarde-Ikone Laurie Anderson verwandeln sich diese Fab Four in Fab Twelve – im »Triple Quartet« von Steve Reich, bei dem das Kronos Quartet live über zwei zuvor aufgenommene Tonspuren mit sich selbst spielt.

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Samstag, 05.12.2020
20:00 bis 22:00 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Großer Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity
Weitere Empfehlungen