10. Hamburger deutsch-russisches Kinoforum "Kinohafen"

Freitag, 03.12.2021 19:00 und  weitere Termine Metropolis Kino

Kinforum flyer
rock front e.V.

Das 10. deutsch-russische Kinoforum "Kinohafen" findet vom 03.12.2021 bis 06.12.2021 im Kino Metropolis, Kleine Theaterstraße 10, 20354 statt.

Ausstellung „Other Coordinates“ von Helen Schulkin und folgendes Filmprogramm:

3. Dezember
19:00 Einlass, 19:30
LIEBE GENOSSEN! (russisch: )
2020, Russland, 116 Min., OF mit dt. UT, Spielfilm, Drama, Regie: Andrei Konchalovsky Darsteller*innen: Julia Vysotskaya, Sergej Erlisch, Yuliya Burova


In bestechend klarem Schwarz-Weiß erinnert Altmeister Andrei Konchalovsky an ein Ereignis, das aus dem Gedächtnis gelöscht werden sollte: die blutige Niederschlagung eines Arbeiteraufstandes in Nowotscherkassk 1962.


4.Dezember
17:00
Die Liebe: Love in Russian
2017, Schweden, Belarus, 90 Min., OF mit engl. UT, Dokumentarfilm, Regie: Staffan Julen,
Drehbuch: Svetlana Alexievich


Was ist eigentlich Liebe und gibt es sie überhaupt? In der schwedisch-belarussischen Koproduktion befragt Literaturnobelpreisträgerin Svetlana Alexievich ihre Landsleute in einem Zeitraum von fünf Jahren zum ewigen Thema der Liebe. Vierzehn Geschichten von Frauen und Männern unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Berufe. Sie berichten von ihrem Glück und öffnen sich der Interviewerin – gefilmt von dem schwedischen Regisseur Steffan Julen.
Svetlana Alexievich und Staffan Julen werden ihren Film vorstellen und an einem Gespräch mit dem Publikum teilnehmen. (Online-Übertragung)


19:30
Rastorguev
Deutschlandpremiere
2021, Russland, 127 Min., OF mit engl. UT, Dokumentarfilm, Regie und Drehbuch: Eugenia Ostanina

 

Am 30. Juli 2018 wurde der Dokumentarfilmer Alexander Rastorguev in der Zentralafrikanische Republik getötet. Er hinterließ ein einzigartiges Werk in der russischen Filmlandschaft, hätte aber noch viel mehr dazu beitragen können. In diesem Portrait über einen glänzenden und freien Filmemacher unserer Zeit wurde Archivmaterial verarbeitet, in dem er selbst zu Wort kommt. Ausschnitte aus seinen Filmen ziehen sich wie ein roter Faden durch den Film und stellen die Fragen über den Sinn der Kunst, die Heimat und den Schmerz.
Filmgespräch mit Eugenia Ostanina (Online-Übertragung)


22:30
Der Mann aus Podolsk
2020, Russland, 90 Min., OF mit engl. UT, Spielfilm, Komödie, Drama, Regisseur: Semen Serzin,
Darsteller*innen: Vadik Korolev, Viktoria Isakova,


Nikolai liebt Amsterdam, lebt aber in Podolsk, träumt von einer Musikkarriere und hat eine bescheidene Stelle bei einer Bezirkszeitung. Eine plötzliche Festnahme durch die Moskauer Polizei verwickelt ihn in eine lustige und beängstigende Fahrt, deren Ausgang nicht vorhersehbar ist. Ist er wirklich auf der Polizeiwache, wer sind diese anspruchsvollen Intellektuellen in Uniform und woher wissen sie alles über ihn?


5. Dezember
17:00
Kurzfilmwettbewerb
2020, Russland, 80 Min., OF mit engl. UT
Im Rahmen des Kurzfilmwettbewerbs werden die besten Debutfilme und Diplomarbeiten der russische Absolvent*innen der Filmschule des neuen russischen Films St. Petersburg, der Filmschule VGIK und HFBK aus dem Jahr 2020 gezeigt.
19:15:
Fortsetzung. Kurzfilmwettbewerb
2020, Russland, Deutschland, 80 Min., OF mit engl. UT


21:45
Abteil Nr. 6
2021, Deutschland, Estland, Finnland, Russland, 107 Min., OF mit deut. UT, Drama, Regie: Juho Kuosmanen, Darsteller*innen: Seide Haarla, Jurij Borisov


Abteil Nr. 6 ist die gleichnamige Literaturverfilmung von Roas Liksom. Eine junge Finnin flieht vor einer rätselhaften Liebesaffäre in Moskau und besteigt einen Zug in die arktische Hafenstadt Murmansk. Sie ist gezwungen, die lange Fahrt und einen winzigen Schlafwagen mit einem rauen russischen Bergarbeiter zu teilen. Die unerwartete Begegnung führt die Insassen des Abteils Nr. 6 dazu, sich die Wahrheit über ihre eigene Einsamkeit und Sehnsucht nach menschlicher Nähe u stellen.


6. Dezember
17:00
Courage
2021, Deutschland, Belarus, 90 Min., OF mit engl. UT, Dokumentarfilm, Regie: Aliaksei Poluyan


Der Film handelt von den Protesten in Belarus im Spätsommer und Frühherbst in Minsk 2020. Gemeinsam mit hunderttausend anderen Menschen geht auch eine Künstlergruppe auf die Straße, um sich für Demokratie und einen gewaltfreien Machtwechsel einzusetzen. In seinem Filmdebüt begleitet Alexei Poluyan sie bei ihren Theaterproben, ihrer Arbeit, ihren Gesprächen und zeigt den Widerstand in vorderster Front.


19:130
Der Mann aus Podolsk
2020, Russland, 90 Min., OF mit engl. UT, Spielfilm, Komödie, Drama, Regisseur: Semen Serzin,
Darsteller*innen: Vadik Korolev, Viktoria Isakova,


Nikolai liebt Amsterdam, lebt aber in Podolsk, träumt von einer Musikkarriere und hat eine bescheidene Stelle bei einer Bezirkszeitung. Eine plötzliche Festnahme durch die Moskauer Polizei verwickelt ihn in eine lustige und beängstigende Fahrt, deren Ausgang nicht vorhersehbar ist. Ist er wirklich auf der Polizeiwache, wer sind diese anspruchsvollen Intellektuellen in Uniform und woher wissen sie alles über ihn?


21:45
The Whaler Boy
2020, Russland, Polen und Belgien, 93 Minm, OF mit engl. UT, Regie: Philipp Yuryev
Darsteller*innen: Vladimir Onokhov, Kristina Asmus, Vladimir Lyubimtsev


Leshka lebt in einem abgelegenen Dorf an der Beringstraße zwischen Tschukotka und Alaska, an der Nahtstelle zwischen Russland und den USA. Wie die meisten Männer seines Dorfes ist der Teenager Walfänger und führt ein eintöniges Leben in dieser Gegend am Ende der Welt. Seit das Internet auch in dieses Dorf vorgedrungen ist, trifft sich die überwiegend männliche Bevölkerung jeden Abend, um sich tanzende Camgirls auf einer Erotik-Website anzuschauen. Für die meisten Männer ist das nur ein Zeitvertreib, doch Leshka nimmt die Sache ernst. Eines Tages beschließt er das « Camgirl » in der realen Welt aufzuspüren. Wegen dieser fixen Idee zerstreitet er sich mit seinem besten Freund und unternimmt eine waghalsige Reise durch die tobenden Gewässer der Beringsee bis nach Alaska, auf der Suche nach seiner großen Liebe.

Preis: 5 € bis 10 €

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Freitag, 03.12.2021
19:00
Samstag, 04.12.2021
17:00
Sonntag, 05.12.2021
17:00
Montag, 06.12.2021
17:00

Ortsinformationen

Metropolis Kino
Kleine Theaterstraße 10
20354 Hamburg - Neustadt
Weitere Empfehlungen