Motorradfahren in und um Hamburg

Verkehr

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 04.07.2010)

20.000 Motorräder – von der Honda "Monkey" bis zur Harley Davidson "Fat Boy" – versammeln sich vom Rödingsmarkt bis zum Millerntorplatz auf der Ludwig-Erhard-Straße und finden sich dann zum Gottesdienst im Michel ein. Höhepunkte eines jeden Motorradfahrers in Hamburg – möglichst mit Sonnenschein und trockenen Straßen – ist der MoGo: Motorrad-Gottesdienst in der St. Michaeliskirche immer im Mai eines jeden Jahres. 

Die Hamburg Harley Days werden von Harley Davidson jährlich ein Wochenende lang im Sommer präsentiert, Europas größtes Harley-Event in Hamburg. Am Rande des Straßenfestes mit großer Bummelmeile lassen sich tausende von verchromten Schmuckstücken bewundern. Auf dem Hamburger Messegelände findet alljährlich die Messe HMT – Hamburger Motorrad Tage statt.

Das Oldtimer-Rennen Moto Revival am Hamburger Stadtpark begeistert im September jeden Jahres mehr Freunde von nostalgischen Autos und Motorrädern. Rennen für Motorräder bis Baujahr 1965.

Sicheres Fahren für Motorradfahrer – Sicherheitstraining, Kurventraining, Trialtraining, Enduro-Camps und Fahrertraining bieten 5 Motorradfahrer vom Moto-Team-Nord an. Weitere Informationen zum Verkehrsübungsplatz finden Sie hier.

Anzeige