Was gehört in eine Reiseapotheke?

Gesundheit & Lebenshilfe

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 10.07.2014)

Die Ferienzeit hat begonnen! Egal ob ein entspannter Urlaub am Strand, Wandern in den Bergen oder Sightseeing in einer Metropole, wichtig ist eine gute Vorbereitung. Dazu gehört auch eine Reiseapotheke. Doch was gehört dort alles hinein?

Besonders Menschen mit chronischen Krankheiten müssen sich ausreichend mit Medikamenten eindecken. Hinzu kommen Medikamente, die man regelmäßig einnehmen muss, aber auch eine Standard-Auswahl an Notfallmedikamenten muss dabei sein. Hier einige Tipps:

  • Mittel gegen Fieber
  • Schmerzmittel
  • Mittel gegen Magenverstimmung, Durchfall, Verstopfung, Blähungen
  • Medikamente gegen Reisekrankheiten
  • Wund-Desinfektionsmittel
  • Sonnenschutzmittel
  • Mittel gegen Insektenstiche und Sonnenbrand
  • Abwehrmittel gegen Mücken und Zecken, zeckenkarte oder -zange
  • Salben gegen Verstauchungen und Prellungen
  • Pflaster,  Verbandpäckchen, Wundschnellverband
  • Pinzette, Schere
  • Fieberthermometer
  • eventuell Augentropfen und Nasentropfen

Wenn man mit dem Flugzeug reist, gehören die wichtigsten Medikamente übrigens ins Handgepäck. Wichtig auch vor der Abreise: Die notwendigen Impfungen nicht vergessen!

Weitere Informationen unter www.doktor-johannes.de.

Bildquelle © Tim Reckmann  / pixelio.de   

Das sagt Dr. Johannes zur Reiseapotheke

Anzeige